Birger Dehne und seine DEGAG: Wirtschaftsprüfer verweist auf diverse Gefahren

Birger Dehne und seine DEGAG: Wirtschaftsprüfer verweist auf diverse Gefahren

Veröffentlicht

Freitag, 01.01.2021
von Red. TB

Wenn der Wirtschaftsprüfer in der letzten im Unternehmensregister hinterlegten Bilanz auf diverse Gefahren, des Unternehmens von Birger Dehne hinweist, fangen wir an uns Sorgen für die Anleger zu machen.

Nach den Angaben der letzten Bilanz, sind durch Birger Dehne und seinem Unternehmen 100 Millionen Euro Anlegergelder in den Sand gesetzt.

Besonders Investitionen in die Unternehmen von Birger Dehne sind aus unserer Sicht jetzt auch zu so einer schweren Zeit, extrem unsicher. Wir raten ihnen dringendst ab, in seine Unternehmen zu investieren und dass sie Investitionen beenden.

Übrigens, die nachfolgenden Unternehmen verbinden wir dann mit dem Namen Birger Dehne und seiner DEGAG aus Hannover.

 

Dieser Screenshot erhebt dann auch keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wir werden das Unternehmen im Jahr 2021 genauestens beobachten. Das im Interesse der Anleger.

Vielleicht kommen wir ja mal mit Birger Dehne ins Gespräch, sodass er mal die Dinge aus seiner Sicht erklären kann. Vielleicht haben wir ja auf diese Tatsachen eine ganz andere Sicht.

Bildnachweis:

geralt (CC0), Pixabay

von Autor: Red. TB
am: Freitag, 01.01.2021

Weitere Portale

Crowdinvesting Shop

Samstagszeitung - Wochenzeitung Verbraucherschutzforum Berlin

Archiv