Universal-Investment-Gesellschaft mit beschränkter Haftung – Jahresbericht Berenberg Sustainable Stiftung;Berenberg Sustainable Stiftung;Berenberg Sustainable Stiftung DE000A0RE972; DE000A2H7NJ4; DE000A2QCX94

Universal-Investment-Gesellschaft mit beschränkter Haftung – Jahresbericht Berenberg Sustainable Stiftung;Berenberg Sustainable Stiftung;Berenberg Sustainable Stiftung DE000A0RE972; DE000A2H7NJ4; DE000A2QCX94

Veröffentlicht

Freitag, 01.07.2022
von Red. MJ

Universal-Investment-Gesellschaft mbH

Frankfurt am Main

Jahresbericht

Berenberg Sustainable Stiftung

Tätigkeitsbericht
für den Berichtszeitraum vom 1. Januar 2021 bis 31. Dezember 2021

Anlageziele und Anlagepolitik zur Erreichung der Anlageziele

Das Sondervermögen ist ein gemischtes Portfolio bestehend aus Renten, Aktien und Alternativen Investments unter Berücksichtigung stiftungsspezifischer Aspekte. Das Portfoliomanage-ment verfolgt einen diskretionären Multi-Asset-Managementansatz, bei dem die Gewichtung der einzelnen Anlageklassen strategisch und taktisch aktiv gesteuert wird. Dabei setzt sich das Portfolio hauptsächlich aus Renten zusammen. Der Anteil von Alternativen Investments ist auf maximal 10 % begrenzt. Die Umsetzung der Anlagestrategie erfolgt überwiegend in europäische Einzelwertinvestments. Bei der Titelauswahl von Aktien und Unternehmensanleihen sollen ethische und nachhaltige Aspekte in der Unternehmensführung berücksichtigt werden.

Struktur des Portfolios und wesentliche Veränderungen im Berichtszeitraum

Fondsstruktur

31.12.2021 31.12.2020
Kurswert % Anteil
Fondsvermögen
Kurswert % Anteil
Fondsvermögen
Renten 86.943.104,91 52,10 68.234.803,91 62,90
Aktien 50.670.083,43 30,36 23.156.095,81 21,35
Fondsanteile 7.422.544,49 4,45 7.560.568,21 6,97
Zertifikate 6.582.010,00 3,94 4.917.400,00 4,53
Futures 130.400,00 0,08 0,00 0,00
Bankguthaben 14.911.760,68 8,94 4.367.346,99 4,03
Zins- und Dividendenansprüche 666.102,06 0,40 548.124,33 0,51
Sonstige Ford./​Verbindlichkeiten -453.465,61 -0,27 -302.545,23 -0,28
Fondsvermögen 166.872.539,96 100,00 108.481.794,02 100,00

Das Jahr 2021 begann mit einem guten Start für Aktienmärkte und zyklische Rohstoffe. Rückläufige Corona-Neuinfektionen, Impffortschritte, positive Konjunkturüberraschungen, anziehende Wirtschaftsaktivität und deutlich besser als erwartet ausfallende Unternehmensergebnisse für das vierte Quartal 2020 trafen auf hohe Liquiditätsbestände bei Anlegern und verhalten positionierte systematische Anlagestrategien. Zusätzlich positiv wirkten das neue riesige amerikanisches Fiskalpaket und die Zentralbanken, die sich bemühten, aufkommende Inflationssorgen der Marktteilnehmer nicht zu Ängsten vor restriktiverer Geldpolitik werden zu lassen. Die Reallokation hin zu Aktien setzte sich in Rekordgeschwindigkeit fort und Aktienfonds verzeichneten kräftige Zuflüsse. Ab Februar zogen dann aber die Anleiherenditen deutlicher an. Nicht nur die Inflationserwartungen stiegen weiter, sondern auch die Realrenditen legten spürbar zu. Volatilität, die Schwäche aller Risikoanlagen und ein deutlicher Favoritenwechsel der bevorzugten Sektoren waren die Folge. Sichere Häfen wie Gold und Staatsanleihen sowie defensive Aktien und hochbewertete Wachstumstitel waren in dieser Phase besonders belastet.

Die wesentlichen Trends aus dem ersten Quartal setzten sich im zweiten Quartal fort, jedoch mit deutlichen Veränderungen innerhalb der einzelnen Anlageklassen. Öl, Industriemetalle und Aktien legten weiter zu, Anleihen verloren in der Tendenz weiter. Stand im ersten Quartal die wirtschaftliche Öffnung in den USA im Vordergrund, rückte im zweiten Quartal mit dem Impffortschritt die Öffnung in der Eurozone nach den neuerliche Lockdowns zu Jahresbeginn nun in den Fokus der Märkte. Der Euro wertete auf, Anleiherenditen insbesondere in der Eurozone stiegen und europäische Aktien hatten die Nase vorn. Die Anlegerstimmung schwankte bei inzwischen deutlich gestiegenen Bewertungen zwischen Wachstumsenttäuschungen, Reflationshoffnung und Inflationsbefürchtungen. Die Folge war nicht nur eine volatilere Marktentwicklung mit weniger Zuwachs, sondern auch ein ständiges Hin und Her zwischen den Anlagestilen, Sektoren und Marktsegmenten.

Im dritten Quartal dominierte an den Märkten oberflächlich ein Risk-on-Umfeld. Die westlichen Aktienmärkte strebten von einem Allzeithoch zum nächsten. Trotzdem war das Umfeld für Anleger schwierig, denn unter der Oberfläche sorgten Wachstumsbefürchtungen für eine Risk-off-Stimmung und bis in den August hinein kamen die Anleiherenditen wieder deutlich zurück. Eine Outperformance von Qualität, Wachstumstiteln und defensiven Werten prägte in diesem Umfeld die Märkte. Eine Stabilisierung zeichnete sich erst in der zweiten August-Hälfte ab.

Das vierte Quartal brachte bereits früh ein Revival zyklischer Aktien und Marktsegmente und auch die typische Jahresendrallye begann scheinbar, unterstützt durch eine starke Berichtssaison für das dritte Quartal, kontinuierlichen Aktienfondszuflüssen und Käufe systematischer Anleger – bis dann die Corona-Variante Omikron für erneute Unsicherheit sorgte und die Rallye zunächst jäh endete. Sowohl das Wirtschaftswachstum als auch die Inflation erwiesen sich besonders in den USA als nachhaltiger als vom Markt erwartet – die Konjunkturdaten und die Inflationsraten überraschten nach oben. In China gab es Anzeichen einer Stabilisierung. In der Eurozone tobte die vierte Corona-Welle mit dem Ergebnis erneuter Beschränkungen. In Verbindung mit der höheren Inflation setzte die US-Notenbank im Dezember eine Zäsur in der bisherigen Geldpolitik und stimmte die Märkte auf deutlich frühere Zinsanhebungen in den USA und eine Rücknahme der Anleihekaufprogramme und damit insgesamt einer etwas restriktiveren Geldpolitik ein.

An den Aktienmärkten waren im Jahresvergleich vor allem in den westlichen Industrienationen deutliche Zuwächse zu verzeichnen. Dabei stach insbesondere der amerikanische S&P 500 hervor (+28,7%), der im Jahresverlauf zahlreiche neue Allzeithöchststände markierte. Als wesentliche Pfeiler dieser Entwicklung erwiesen sich dabei erneut die Technologiewerte, deren Index Nasdaq 100 in vergleichbarer Größenordnung um 27,5% zulegen konnte. Die europäischen Märkte liefen lange Zeit nahezu im Gleichschritt und beendeten das Jahr ebenfalls deutlich zweistellig im Plus (Euro Stoxx 50: 24,1%, Stoxx Europe 50: 26,1%). China litt unter einem sich abschwächenden Momentum in der Konjunkturentwicklung sowie zunehmender regulatorischer Unsicherheit (CSI 300: -3,7%). Der maßgeblich durch Asien dominierten Schwellenländer-Index beendete das Jahr dementsprechend ebenfalls mit Verlusten (MSCI Emerging Markets: -2,5%).

Angesichts der zunächst positiven Aktienmarktperspektiven und um von den im Vergleich zu Anleihen relativ hohen Dividendenrenditen zu profitieren lag die Aktienquote des Fonds zum Jahresbeginn bei knapp über 20%. In Schwächephasen im Frühsommer wurde der Aktienanteil marginal Richtung 25% erhöht. Die Korrektur Ende September bzw. Anfang Oktober wurde dann für Zukäufe genutzt und der Anteil auf 29% erhöht und damit der seit April bestehende Spielraum von bis zu 35% zu einem hohen Anteil genutzt. Nach diversen Gewinnrealisierungen einzelner Positionen und späterem Rückkauf wurde das Jahr mit einer Aktienquote von 31,8% beendet.

Mit +30,5% entwickelte sich der Aktienbaustein dank der vorteilhaften Titelselektion vor allem in Europa spürbar besser als die genannten Indizes. Wesentlichen Anteil daran hatte die Titelselektion mit Fokus auf Qualitäts- und Wachstumsaktien, wobei die beigemischten Small- und Midcaps aus diesem Segment teilweise deutlich überproportional zulegen konnten. Im Jahresverlauf wechselten sich infolge der starken Konzentration auf Qualitäts- und Wachstumsaktien Phasen von deutlicher Outperformance und Phasen mit unterdurchschnittlicher Entwicklung ab. Letztere waren regelmäßig durch kräftig steigende Anleiherenditen gekennzeichnet wie in den ersten Monaten des Jahres bis in den Mai hinein sowie vor allem im Dezember. Die allokierten US-amerikanischen Technologietitel waren in diesen Phasen besonders von steigenden Renditen betroffen, konnten sich im Gesamtjahr aber dennoch marktkonform entwickeln.

Auf der Rentenseite verloren die sicheren Häfen Bundesanleihen sowie US-Staatsanleihen zunächst infolge der verbesserten Konjunkturperspektiven. Im weiteren Verlauf fielen die Anleihekurse jedoch vor allem angesichts stark steigender Inflationsraten sowie der Aussicht auf eine restriktivere Geldpolitik der Zentralbanken. Im Umkehrschluss stiegen die Anleiherenditen entsprechend. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen bewegte sich im Jahresverlauf in einer wellenförmigen Bewegung um 39 Basispunkte (Bp) auf -0,18% nach oben, während laufzeitäquivalente US Staatsanleihen rund 60 Bp auf 1,51% am Jahresende 2021 anstiegen. Euro Unternehmensanleihen des Investmentgrade Bereichs verzeichneten unter dem Strich und dabei insbesondere in den ersten drei Quartalen des Jahres Einengungen der Risikoaufschläge, während das letzte Quartal von zunehmender Volatilität und leichten Ausweitungen der Spreads geprägt war.

Während die hälftig aus europäischen Staats- und Unternehmensanleihen zusammengesetzte Anleihebenchmark das Jahr, vornehmlich aufgrund des Zinsanstiegs, mit -1,4% beendete, erzielte der Fonds im Bereich der Anleihen ein Plus von 1,6%. Maßgeblich dafür verantwortlich war zum einen die bewusst kürzer gehaltene Duration, die Allokation von besonderen Anleihesegmenten auf Zielfondsbasis in Cat Bonds und Mikrofinanzanleihen, deren Positionsgröße im Laufe des zweiten Halbjahres ausgebaut wurden, und die Beimischung von Wandelanleihen.

Belastend wirkten die Anleihen sehr guter Bonität mit längerer Laufzeit. Hier war der Fonds aber deutlich untergewichtet, in europäischen Staatsanleihen nahezu gar nicht und in Quasi-Staatsanleihen und Covered Bonds nur unterproportional positioniert. Nachranganleihen des Finanzsektors entwickelten sich erneut recht positiv und konnten aufgrund der vergleichsweise hohen Zinskupons positiv zum ordentlichen Ergebnis des Fonds beitragen. Im gesamten Jahresverlauf wurde selektiv an Neuemissionen, die mit einer attraktiven Neuemissionsprämie an den Markt kamen, partizipiert. Dabei lag der Fokus auf nachhaltigen Anleihen, die neben fundamentaler bzw. wirtschaftlicher Attraktivität auch einen positiven Beitrag auf Umwelt und Gesellschaft leisten. Demgemäß konzentrierten sich die Neuengagements in allen Anleihesegmenten auf Green Bonds, Social Bonds und Sustainabillity-linked Bonds. Die Beimischung von Anleihen in Norwegischen Kronen wurde weiter ausgebaut und profitierte vom Wiedererstarken der stark vom Ölpreis abhängigen Währung. Im Zuge der inzwischen umgesetzten strategischen Erhöhung des Aktienanteils im Fonds wurden im Laufe des Jahres Gewinne bei Wandelanleihen realisiert und der Anteil von Wandelanleihen im Fonds von 6,7% zu Jahresbeginn auf zuletzt 2,6% reduziert.

Der Goldpreis schwankte Gold in der Spanne zwischen 1.684 und 1.950 USD/​Unze und beendete das Jahr bei 1.829 USD/​Unze. Dank der US-Dollar Aufwertung bedeutete der Jahresendstand ein Plus von rund 3,5% für den Euro-Anleger. Als sicherer Hafen war Gold im Jahresverlauf weniger gesucht als noch im Jahr zuvor. Die Rotation in zyklischere Anlagen aufgrund der sich nun wieder verbessernden Konjunktur sowie anziehender Zinsen und damit steigende Opportunitätskosten waren Gegenwind für den Goldpreis. Ende März wurden die Buchgewinne auf Gold realisiert und die Position zwischenzeitlich komplett veräußert. Im weiteren Jahresverlauf wurde die Position schrittweise wieder aufgebaut auf einen Portfolioanteil in Höhe von zuletzt 3,9% (per 31.12.2021) und damit bleibt Gold ein wichtiger Baustein zur Diversifikation im Fonds.

Dank der realisierten Gewinne bei Gold konnten im Gegenzug die mittlerweile marginalen Restpositionen ehemals offener Immobilienfonds, die sich inzwischen in Abwicklung befinden, im März bereinigt werden, wobei ein signifikanter Verlust realisiert werden musste, dieses Kapitel nun aber schlussendlich abgeschlossen werden konnte.

Wesentliche Risiken

Auf der Rentenseite wurden im Betrachtungszeitraum Adressenausfall- und Bonitätsrisiken eingegangen. Diese betreffen zum Beispiel erworbene Unternehmens- und Finanzanleihen von verschiedenen Emittenten mit dem Fokus auf Emittenten des Investmentgrade-Universums (Bonitäten bis BBB-). In kleinerem Umfang erfolgten Beimischungen im Sub-Investmentgrade-Bereich (Bonitäten ab BB+) in Form von Zielfonds-Investments und Einzelanleihen. Dazu bestanden vereinzelte Positionen in Anleihen ohne Rating, für deren Emittenten jedoch durch das Fondsmanagement eine eigene Krediteinschätzung vorgenommen wurde. Durch eine breite Diversifikation der Emittentenrisiken wurde angestrebt, Bonitäts- und Liquiditätsrisiken zu reduzieren. Die Modified Duration der Rentenseite wurde bewusst auf einem moderaten Niveau gehalten, um Zinsänderungsrisiken zu reduzieren und ein ausgewogeneres Chance-/​Risikoprofil zu erzielen. Zusätzlich wurden zeitweise Short-Positionen im Bund-Future eingegangen, um das Zinsänderungsrisiko darüber hinaus weiter zu reduzieren. Per 31.12.2021 lag die Modified Duration des Fondsvermögens bei 2,07.

Auf der Aktienseite wurden durch Direktinvestitionen in Einzelwerte, die Aufnahme von Zielfonds sowie Investitionen in standardisierte Optionen Kursrisiken bewusst temporär eingegangen. Währungsrisiken im Aktienbereich wurden nicht abgesichert und zur gezielten Über- und Untergewichtung genutzt. Diese bestanden im USD, CHF, GBP, SEK, DKK, NOK, HKD und NZD.

Durch die Anlage in zwei nicht täglich liquidierbare Sondervermögen (GAM STAR Cat-Bond Fund und Dual Return Vision Microfinance Fund, Gesamtanteil zum 31.12.2021: 3,0%) bestand ein geringfügiges Liquiditätsrisiko.

Allgemeine Marktpreisrisiken

Die Kurs- oder Marktwertentwicklung von Finanzprodukten hängt insbesondere von der Entwicklung der Kapitalmärkte ab, die wiederum von der allgemeinen Lage der Weltwirtschaft sowie den wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen in den jeweiligen Ländern beeinflusst wird. Auf die allgemeine Kursentwicklung, insbesondere an einer Börse, können auch irrationale Faktoren wie Stimmungen, Meinungen und Gerüchte einwirken.

Zinsänderungsrisiken

Mit der Investition in festverzinsliche Wertpapiere ist die Möglichkeit verbunden, dass sich das Marktzinsniveau, das im Zeitpunkt der Begebung eines Wertpapiers besteht, ändern kann. Steigen die Marktzinsen gegenüber den Zinsen zum Zeitpunkt der Emission, so fallen in der Regel die Kurse der festverzinslichen Wertpapiere. Fällt dagegen der Marktzins, so steigt der Kurs festverzinslicher Wertpapiere. Diese Kursentwicklung führt dazu, dass die aktuelle Rendite der festverzinslichen Wertpapiere in etwa dem aktuellen Marktzins entspricht. Diese Kursentwicklungen fallen jedoch je nach Laufzeit der festverzinslichen Wertpapiere unterschiedlich aus. Festverzinsliche Wertpapiere mit kürzeren Laufzeiten haben geringere Zinsänderungs-/​Kursrisiken als festverzinsliche Wertpapiere mit längeren Laufzeiten.

Adressenausfallrisiken /​ Emittentenrisiken

Durch den Ausfall eines Ausstellers oder Kontrahenten können Verluste für das Sondervermögen entstehen. Das Ausstellerrisiko beschreibt die Auswirkung der besonderen Entwicklungen des jeweiligen Ausstellers, die neben den allgemeinen Tendenzen der Kapitalmärkte auf den Kurs eines Wertpapiers einwirken. Auch bei sorgfältiger Auswahl der Wertpapiere kann nicht ausgeschlossen werden, dass Verluste durch Vermögensverfall von Ausstellern eintreten. Das Kontrahentenrisiko beinhaltet das Risiko der Partei eines gegenseitigen Vertrages, mit der eigenen Forderung teilweise oder vollständig auszufallen. Dies gilt für alle Verträge, die für Rechnung eines Sondervermögens geschlossen werden.

Bonitätsrisiken

Bei Anleihen kann es zu einer Ratingveränderung des Schuldners kommen. Je nachdem, ob die Bonität steigt oder fällt, kann es zu Kursveränderungen des Wertpapiers kommen.

Aktienrisiken

Mit dem Erwerb von Aktien können besondere Marktrisiken und Unternehmensrisiken verbunden sein. Der Wert von Aktien spiegelt nicht immer den tatsächlichen Wert des Unternehmens wider. Es kann daher zu großen und schnellen Schwankungen dieser Werte kommen, wenn sich Marktgegebenheiten und Einschätzungen von Marktteilnehmern hinsichtlich des Wertes dieser Anlagen ändern. Hinzu kommt, dass die Rechte aus Aktien stets nachrangig gegenüber den Ansprüchen sämtlicher Gläubiger des Emittenten befriedigt werden. Daher unterliegen Aktien im Allgemeinen größeren Wertschwankungen als z.B. festverzinsliche Wertpapiere.

Risiken im Zusammenhang mit Zielfonds

Die Risiken der Investmentanteile, die für das Sondervermögen erworben werden, stehen in engem Zusammenhang mit den Risiken der in diesen Sondervermögen enthaltenen Vermögensgegenstände. Zielfonds mit Rentenfokus weisen teilweise deutliche Zinsänderungsrisiken und Adressenausfallrisiken auf, während Zielfonds mit Aktienfokus stärkeren Marktschwankungen ausgesetzt sind. Eine breite Streuung des Sondervermögens kann jedoch zur Verringerung von Klumpenrisiken beitragen. Die laufende Überwachung der einzelnen Zielfonds hat zusätzlich zum Ziel, die genannten Einzelrisiken systematisch zu begrenzen.

Risiken im Zusammenhang mit Derivategeschäften

Die Gesellschaft darf für Rechnung des Sondervermögens sowohl zu Absicherungszwecken als auch zu Investitionszwecken Geschäfte mit Derivaten tätigen. Die Absicherungsgeschäfte dienen dazu, das Gesamtrisiko des Sondervermögens zu verringern, können jedoch ggf. auch die Renditechancen schmälern.

Kauf und Verkauf von Optionen sowie der Abschluss von Terminkontrakten oder Swaps sind mit folgenden Risiken verbunden:

– Kursänderungen des Basiswertes können den Wert eines Optionsrechts oder Terminkontraktes bis hin zur Wertlosigkeit vermindern. Durch Wertänderungen des einem Swap zugrunde liegenden Vermögenswertes kann das Sondervermögen ebenfalls Verluste erleiden.

– Der gegebenenfalls erforderliche Abschluss eines Gegengeschäfts (Glattstellung) ist mit Kosten verbunden.

– Durch die Hebelwirkung von Optionen kann der Wert des Sondervermögens stärker beeinflusst werden, als dies beim unmittelbaren Erwerb der Basiswerte der Fall ist.

– Der Kauf von Optionen birgt das Risiko, dass die Option nicht ausgeübt wird, weil sich die Preise der Basiswerte nicht wie erwartet entwickeln, so dass die vom Sondervermögen gezahlte Optionsprämie verfällt. Beim Verkauf von Optionen besteht die Gefahr, dass das Sondervermögen zur Abnahme /​ Lieferung von Vermögenswerten zu einem abweichenden Preis als dem aktuellen Marktpreis verpflichtet ist.

– Auch bei Terminkontrakten besteht das Risiko, dass das Sondervermögen infolge unerwarteter Entwicklungen der Marktpreise bei Fälligkeit Verluste erleidet.

Währungsrisiken

Sofern Vermögenswerte eines Sondervermögens in anderen Währungen als der jeweiligen Fondswährung angelegt sind, erhält es die Erträge, Rückzahlungen und Erlöse aus solchen Anlagen in der jeweiligen Währung. Fällt der Wert dieser Währung gegenüber der Fondswährung, so reduziert sich der Wert des Sondervermögens.

Fondsergebnis

Die wesentlichen Quellen des positiven Veräußerungsergebnisses während des Berichtszeitraums waren realisierte Gewinne aus Aktien. Dank der erzielten hohen außerordentlichen Gewinne konnte wieder eine attraktive Ausschüttung vorgenommen werden, die bezogen auf den Anteilswert zu Jahresbeginn im angestrebten Zielband von 2,0 – 2,5% liegt.

Wertentwicklung im Berichtszeitraum (1. Januar 2021 bis 31. Dezember 2021)1

Anteilklasse R D: +6,90 %
Anteilklasse S D: +6,92 %
Anteilklasse M D: +7,21 %

1 Eigene Berechnung nach der BVI-Methode (ohne Berücksichtigung von Ausgabeaufschlägen). Historische Wertentwicklungen lassen keine Rückschlüsse auf eine ähnliche Entwicklung in der Zukunft zu. Diese ist nicht prognostizierbar.

Wichtiger Hinweis

Die Ukraine-Krise und die dadurch ausgelösten Marktturbulenzen und Sanktionen der Industrienationen gegenüber Russland haben eine Vielzahl an unterschiedlichen Auswirkungen auf die Finanzmärkte im Allgemeinen und auf Fonds (Sondervermögen) im Speziellen. Die Bewegungen an den Börsen werden sich entsprechend auch im Fondsvermögen (Wert des Sondervermögens) widerspiegeln.

Vermögensübersicht zum 31.12.2021

Anlageschwerpunkte Tageswert
in EUR
% Anteil am
Fondsvermögen
I. Vermögensgegenstände 167.337.956,38 100,28
1. Aktien 50.670.083,43 30,36
Bundesrep. Deutschland 8.186.240,00 4,91
Dänemark 3.013.305,19 1,81
Frankreich 5.099.620,00 3,06
Großbritannien 2.673.311,08 1,60
Hongkong 134.340,77 0,08
Irland 1.831.650,00 1,10
Italien 532.000,00 0,32
Kaimaninseln 551.891,92 0,33
Luxemburg 345.800,00 0,21
Neuseeland 335.285,59 0,20
Niederlande 5.065.620,00 3,04
Schweden 1.706.844,25 1,02
Schweiz 5.587.421,52 3,35
Spanien 469.623,36 0,28
USA 15.137.129,75 9,07
2. Anleihen 83.583.268,91 50,09
< 1 Jahr 3.325.325,00 1,99
>= 1 Jahr bis < 3 Jahre 18.612.342,82 11,15
>= 3 Jahre bis < 5 Jahre 25.758.196,09 15,44
>= 5 Jahre bis < 10 Jahre 29.701.308,00 17,80
>= 10 Jahre 6.186.097,00 3,71
3. Zertifikate 6.582.010,00 3,94
EUR 6.582.010,00 3,94
4. Wandelanleihen 3.359.836,00 2,01
EUR 3.359.836,00 2,01
5. Investmentanteile 7.422.544,49 4,45
EUR 5.608.722,78 3,36
USD 1.813.821,71 1,09
6. Derivate 130.400,00 0,08
7. Bankguthaben 14.810.429,78 8,88
8. Sonstige Vermögensgegenstände 779.383,77 0,47
II. Verbindlichkeiten -465.416,42 -0,28
III. Fondsvermögen 166.872.539,96 100,00

Vermögensaufstellung zum 31.12.2021

Gattungsbezeichnung
ISIN
Markt
Stück bzw.
Anteile bzw.
Whg. in 1.000
Bestand
31.12.2021
Käufe /​
Zugänge
Verkäufe /​
Abgänge
Kurs Kurswert
in EUR
%
des Fonds-
vermögens
im Berichtszeitraum
Bestandspositionen EUR 151.617.742,83 90,86
Börsengehandelte Wertpapiere EUR 125.227.135,34 75,04
Aktien EUR 50.670.083,43 30,36
Givaudan SA Namens-Aktien SF 10
CH0010645932
STK 100 150 200 CHF 4.792,000 462.950,44 0,28
Interroll Holding S.A. Nam.-Akt. SF 1
CH0006372897
STK 150 150 0 CHF 4.105,000 594.870,06 0,36
Lonza Group AG Namens-Aktien SF 1
CH0013841017
STK 1.300 1.300 0 CHF 761,600 956.506,62 0,57
Nestlé S.A. Namens-Aktien SF -,10
CH0038863350
STK 5.000 5.000 5.000 CHF 127,440 615.592,70 0,37
Partners Group Holding AG Namens-Aktien SF -,01
CH0024608827
STK 1.000 600 0 CHF 1.512,500 1.461.211,48 0,88
Sika AG Namens-Aktien SF 0,01
CH0418792922
STK 2.800 2.800 0 CHF 380,200 1.028.461,02 0,62
Straumann Holding AG Namens-Aktien SF 0,10
CH0012280076
STK 250 250 350 CHF 1.937,000 467.829,20 0,28
Chemometec AS Navne-Aktier DK 1
DK0060055861
STK 2.500 2.500 0 DKK 833,000 280.048,95 0,17
Netcompany Group A/​S Navne-Aktier DK1
DK0060952919
STK 10.000 4.000 0 DKK 704,500 947.392,49 0,57
Novo-Nordisk AS Navne-Aktier B DK -,20
DK0060534915
STK 15.000 6.500 0 DKK 735,000 1.482.612,09 0,89
Orsted A/​S Indehaver Aktier DK 10
DK0060094928
STK 2.700 0 0 DKK 835,200 303.251,66 0,18
Aareal Bank AG Inhaber-Aktien o.N.
DE0005408116
STK 10.000 0 0 EUR 28,760 287.600,00 0,17
Allianz SE vink.Namens-Aktien o.N.
DE0008404005
STK 4.800 2.300 0 EUR 207,650 996.720,00 0,60
Amadeus IT Group S.A. Acciones Port. EO 0,01
ES0109067019
STK 6.000 0 0 EUR 59,640 357.840,00 0,21
Aroundtown SA Bearer Shares EO -,01
LU1673108939
STK 65.000 15.000 0 EUR 5,320 345.800,00 0,21
ASML Holding N.V. Aandelen op naam EO -,09
NL0010273215
STK 1.800 1.800 0 EUR 710,400 1.278.720,00 0,77
BE Semiconductor Inds N.V. Aandelen op Naam EO-,01
NL0012866412
STK 5.000 5.000 0 EUR 74,700 373.500,00 0,22
Carel Industries S.p.A. Azioni nom. o.N.
IT0005331019
STK 20.000 6.000 0 EUR 26,600 532.000,00 0,32
Deutsche Börse AG Namens-Aktien o.N.
DE0005810055
STK 7.000 3.500 0 EUR 147,100 1.029.700,00 0,62
Deutsche Post AG Namens-Aktien o.N.
DE0005552004
STK 15.000 21.000 20.000 EUR 56,540 848.100,00 0,51
ENCAVIS AG Inhaber-Aktien o.N.
DE0006095003
STK 7.500 7.500 0 EUR 15,560 116.700,00 0,07
EssilorLuxottica S.A. Actions Port. EO 0,18
FR0000121667
STK 2.500 2.500 0 EUR 187,640 469.100,00 0,28
Evotec SE Inhaber-Aktien o.N.
DE0005664809
STK 12.000 12.000 0 EUR 42,500 510.000,00 0,31
Ferrovial S.A. Acciones Port. EO -,20
ES0118900010
STK 4.056 0 0 EUR 27,560 111.783,36 0,07
IMCD N.V. Aandelen op naam EO -,16
NL0010801007
STK 4.000 500 0 EUR 197,000 788.000,00 0,47
Infineon Technologies AG Namens-Aktien o.N.
DE0006231004
STK 30.000 30.000 0 EUR 40,760 1.222.800,00 0,73
ING Groep N.V. Aandelen op naam EO -,01
NL0011821202
STK 60.000 25.000 0 EUR 12,294 737.640,00 0,44
Jungheinrich AG Inhaber-Vorzugsakt.o.St.o.N.
DE0006219934
STK 10.500 1.500 0 EUR 44,880 471.240,00 0,28
Kingspan Group PLC Registered Shares EO -,13
IE0004927939
STK 7.500 3.000 0 EUR 105,500 791.250,00 0,47
Koninklijke DSM N.V. Aandelen op naam EO 1,50
NL0000009827
STK 7.000 4.500 0 EUR 198,400 1.388.800,00 0,83
Linde PLC Registered Shares EO 0,001
IE00BZ12WP82
STK 3.400 3.400 0 EUR 306,000 1.040.400,00 0,62
Merck KGaA Inhaber-Aktien o.N.
DE0006599905
STK 1.500 1.500 0 EUR 227,000 340.500,00 0,20
Münchener Rückvers.-Ges. AG vink.Namens-Aktien o.N.
DE0008430026
STK 3.200 2.200 0 EUR 260,500 833.600,00 0,50
Oréal S.A., L‘ Actions Port. EO 0,2
FR0000120321
STK 2.500 900 0 EUR 419,800 1.049.500,00 0,63
Sartorius AG Vorzugsaktien o.St. o.N.
DE0007165631
STK 800 800 0 EUR 595,200 476.160,00 0,29
Schneider Electric SE Actions Port. EO 4
FR0000121972
STK 3.000 3.000 0 EUR 172,840 518.520,00 0,31
Siemens Healthineers AG Namens-Aktien o.N.
DE000SHL1006
STK 16.000 16.000 0 EUR 65,820 1.053.120,00 0,63
Signify N.V. Registered Shares EO -,01
NL0011821392
STK 12.000 7.500 0 EUR 41,580 498.960,00 0,30
Téléperformance SE Actions Port. EO 2,5
FR0000051807
STK 4.500 3.500 1.500 EUR 395,400 1.779.300,00 1,07
Veolia Environnement S.A. Actions au Porteur EO 5
FR0000124141
STK 40.000 21.000 0 EUR 32,080 1.283.200,00 0,77
AstraZeneca PLC Registered Shares DL -,25
GB0009895292
STK 4.500 4.500 0 GBP 86,730 465.012,51 0,28
Croda International PLC Regist.Shares LS -,10609756
GB00BJFFLV09
STK 6.500 3.000 0 GBP 101,350 784.910,04 0,47
Dechra Pharmaceuticals PLC Registered Shares LS -,01
GB0009633180
STK 14.000 5.000 0 GBP 52,850 881.567,97 0,53
Softcat PLC Registered Shares LS -,0005
GB00BYZDVK82
STK 25.000 25.000 0 GBP 18,190 541.820,56 0,32
AIA Group Ltd Registerd Shares o.N.
HK0000069689
STK 15.000 15.000 0 HKD 79,150 134.340,77 0,08
Tencent Holdings Ltd. Reg. Shares HD -,00002
KYG875721634
STK 11.000 2.000 0 HKD 443,400 551.891,92 0,33
Ryman Healthcare Ltd. Registered Shares o.N.
NZRYME0001S4
STK 45.000 15.000 0 NZD 12,340 335.285,59 0,20
Addlife AB Namn-Aktier B o.N.
SE0014401378
STK 7.000 7.000 0 SEK 381,400 260.481,00 0,16
Epiroc AB Namn-Aktier A o.N.
SE0015658109
STK 35.000 85.000 50.000 SEK 229,200 782.672,33 0,47
Lifco AB Namn-Aktier B o.N.
SE0015949201
STK 12.500 22.500 10.000 SEK 270,700 330.138,06 0,20
NIBE Industrier AB Namn-Aktier B o.N.
SE0015988019
STK 25.000 25.000 0 SEK 136,750 333.552,86 0,20
Alphabet Inc. Reg. Shs Cl. A DL-,001
US02079K3059
STK 600 150 0 USD 2.924,010 1.548.460,72 0,93
American Water Works Co. Inc. Registered Shares DL -,01
US0304201033
STK 3.000 500 0 USD 188,030 497.872,90 0,30
Automatic Data Processing Inc. Registered Shares DL -,10
US0530151036
STK 1.500 1.500 0 USD 245,560 325.101,50 0,19
Charter Communications Inc. Reg. Sh. Class A DL-,001
US16119P1084
STK 900 350 400 USD 657,230 522.071,49 0,31
Danaher Corp. Registered Shares DL -,01
US2358511028
STK 2.500 3.300 3.800 USD 328,470 724.779,35 0,43
Ecolab Inc. Registered Shares DL 1
US2788651006
STK 2.500 0 0 USD 234,010 516.350,40 0,31
Equinix Inc. Registered Shares DL -,001
US29444U7000
STK 700 100 0 USD 845,490 522.368,05 0,31
Home Depot Inc., The Registered Shares DL -,05
US4370761029
STK 1.500 500 0 USD 409,940 542.727,27 0,33
IDEXX Laboratories Inc. Registered Shares DL -,10
US45168D1046
STK 900 1.100 850 USD 661,320 525.320,39 0,31
Intercontinental Exchange Inc. Registered Shares DL -,01
US45866F1049
STK 8.000 2.500 0 USD 136,780 965.789,94 0,58
LHC Group Inc. Registered Shares DL -,01
US50187A1079
STK 1.200 0 0 USD 138,610 146.806,71 0,09
Mastercard Inc. Registered Shares A DL -,0001
US57636Q1040
STK 4.500 2.200 0 USD 360,990 1.433.764,34 0,86
Microsoft Corp. Registered Shares DL-,00000625
US5949181045
STK 5.000 3.000 1.000 USD 339,320 1.497.440,42 0,90
Moody’s Corp. Registered Shares DL-,01
US6153691059
STK 900 900 0 USD 391,060 310.639,01 0,19
NextEra Energy Partners L.P. Reg.Uts rep.Ltd.Part.Int. o.N.
US65341B1061
STK 3.000 3.000 0 USD 83,370 220.750,22 0,13
NIKE Inc. Registered Shares Class B o.N.
US6541061031
STK 1.500 1.500 0 USD 167,490 221.743,16 0,13
PayPal Holdings Inc. Reg. Shares DL -,0001
US70450Y1038
STK 3.700 500 0 USD 191,880 626.616,06 0,38
ProLogis Inc. Registered Shares DL -,01
US74340W1036
STK 1.700 1.700 0 USD 167,970 252.029,13 0,15
ServiceNow Inc. Registered Shares DL-,001
US81762P1021
STK 800 300 0 USD 654,540 462.164,17 0,28
Siteone Landscape Supply Inc. Registered Shares DL -,01
US82982L1035
STK 1.500 1.500 0 USD 237,850 314.894,09 0,19
Thermo Fisher Scientific Inc. Registered Shares DL 1
US8835561023
STK 1.000 2.500 3.000 USD 665,450 587.334,51 0,35
TransUnion Registered Shares DL -,01
US89400J1079
STK 5.000 5.000 0 USD 119,160 525.860,55 0,32
Waste Management Inc. (Del.) Registered Shares DL -,01
US94106L1098
STK 5.200 2.200 0 USD 165,730 760.631,95 0,46
Welltower Inc. Registered Shares DL 1
US95040Q1040
STK 6.000 4.000 0 USD 85,900 454.898,50 0,27
Xylem Inc. Registered Shares DL -,01
US98419M1009
STK 6.000 3.000 0 USD 119,100 630.714,92 0,38
Verzinsliche Wertpapiere EUR 65.623.095,91 39,33
0,5000 % ABANCA Corporación Bancaria SA EO-FLR Med.-Term Nts 21(26/​27)
ES0265936023
EUR 1.200 1.200 0 % 98,178 1.178.136,00 0,71
0,3750 % Acciona Energia Fin. Fil. SA EO-Medium-Term Notes 2021(27)
XS2388941077
EUR 700 700 0 % 98,907 692.349,00 0,41
0,2500 % ACEA S.p.A. EO-Medium-Term Nts 2021(21/​30)
XS2292487076
EUR 800 800 0 % 96,166 769.328,00 0,46
0,5000 % Achmea Bank N.V. EO-M.-T.Mortg.Cov.Bds 2019(26)
XS1953778807
EUR 700 0 0 % 102,006 714.042,00 0,43
Archer Obligations S.A. EO-Zo Exch.Bonds 2017(23)
FR0013284130
EUR 600 100 0 % 172,724 1.036.344,00 0,62
2,4290 % Assicurazioni Generali S.p.A. EO-Medium-Term Nts.2020(31/​31)
XS2201857534
EUR 1.000 1.000 0 % 106,250 1.062.500,00 0,64
3,6250 % Atrium European Real Estat.Ltd EO-FLR Notes 2021(21/​Und.)
XS2338530467
EUR 700 700 0 % 90,714 634.998,00 0,38
1,0000 % Banco Bilbao Vizcaya Argent. EO-Non-Preferred MTN 2019(26)
XS2013745703
EUR 800 0 0 % 102,531 820.248,00 0,49
1,7500 % Banco de Sabadell S.A. EO-Non-Preferred MTN 2019(24)
XS1991397545
EUR 1.000 200 0 % 102,429 1.024.290,00 0,61
0,3750 % Bank Gospodarstwa Krajowego EO-Medium-Term Nts 2021(28)
XS2397082939
EUR 800 800 0 % 98,639 789.112,00 0,47
0,1250 % Bank of Nova Scotia, The EO-Medium-Term Notes 2019(26)
XS2049707180
EUR 1.000 200 0 % 99,284 992.840,00 0,59
2,3750 % BAWAG Group AG EO-FLR Med.-Term Nts 19(24/​29)
XS1968814332
EUR 500 0 0 % 103,155 515.775,00 0,31
3,1250 % BayWa AG Notes v.2019(2024/​2024)
XS2002496409
EUR 1.000 400 0 % 106,157 1.061.570,00 0,64
2,0000 % BFF Bank S.p.A. EO-Notes 2017(22)
XS1639097747
EUR 800 0 0 % 100,838 806.704,00 0,48
2,3750 % BNP Paribas S.A. EO-Medium-Term Notes 2015(25)
XS1190632999
EUR 500 0 0 % 106,496 532.480,00 0,32
1,3750 % BPER Banca S.p.A. EO-FLR Med.-Term Nts 21(26/​27)
XS2325743990
EUR 900 900 0 % 98,114 883.026,00 0,53
1,0000 % Cassa Depositi e Prestiti SpA EO-Medium-Term Notes 2020(28)
IT0005422032
EUR 800 800 0 % 101,775 814.200,00 0,49
2,3750 % Cellnex Telecom S.A. EO-Med.-Term Notes 2016(16/​24)
XS1468525057
EUR 800 0 0 % 103,827 830.616,00 0,50
1,8750 % Ceske Drahy AS EO-Notes 2016(23)
XS1415366720
EUR 1.000 300 0 % 102,584 1.025.840,00 0,61
4,4960 % Citycon Oyj EO-FLR Notes 2019(24/​Und.)
XS2079413527
EUR 600 100 0 % 99,938 599.628,00 0,36
2,5000 % CNP Assurances S.A. EO-FLR Notes 2020(30/​51)
FR0013521630
EUR 400 0 0 % 105,992 423.968,00 0,25
1,8750 % CNP Assurances S.A. EO-Obl. 2016(22)
FR0013213832
EUR 700 0 0 % 101,557 710.899,00 0,43
0,8270 % Comunidad Autónoma de Madrid EO-Obl. 2020(27)
ES0000101966
EUR 800 200 0 % 103,973 831.784,00 0,50
0,6250 % Corporación Andina de Fomento EO-Medium-Term Notes 2019(26)
XS2081543204
EUR 1.000 100 0 % 100,976 1.009.760,00 0,61
2,1250 % CPI PROPERTY GROUP S.A. EO-Medium-Term Nts 2017(17/​24)
XS1693959931
EUR 1.000 200 0 % 103,938 1.039.380,00 0,62
2,8750 % Deutsche Pfandbriefbank AG Nachr.FLR-MTN R35281 17(22/​27)
XS1637926137
EUR 700 0 0 % 100,505 703.535,00 0,42
1,6590 % EP Infrastructure a.s. EO-Notes 2018(18/​24)
XS1811024543
EUR 700 0 0 % 102,812 719.684,00 0,43
1,8750 % ERG S.p.A. EO-Med.-T. Nts 2019(19/​25)
XS1981060624
EUR 600 0 0 % 104,933 629.598,00 0,38
0,5000 % ERG S.p.A. EO-Med.-T. Nts 2020(20/​27)
XS2229434852
EUR 1.000 100 0 % 99,823 998.230,00 0,60
0,8750 % Erste Group Bank AG EO-Non Preferred MTN 2019(26)
XS2000538343
EUR 800 0 0 % 102,870 822.960,00 0,49
1,1250 % Fastighets AB Balder EO-Medium-Term Notes 19(19/​27)
XS2050448336
EUR 600 0 0 % 101,128 606.768,00 0,36
2,0000 % Galp Energia SGPS S.A. EO-Medium-Term Notes 20(20/​26)
PTGALCOM0013
EUR 1.000 700 0 % 104,867 1.048.670,00 0,63
0,8750 % GN Store Nord AS EO-Medium-Term Nts 2021(21/​24)
XS2412258522
EUR 1.200 1.200 0 % 100,597 1.207.164,00 0,72
3,3750 % Groupama Assurances Mutuelles EO-Notes 2018(28)
FR0013365640
EUR 500 0 0 % 111,818 559.090,00 0,34
3,2500 % HORNBACH Baumarkt AG Anleihe v.2019(2026/​2026)
DE000A255DH9
EUR 500 0 0 % 108,383 541.915,00 0,32
1,3750 % Icade Sante SAS EO-Obl. 2020(20/​30)
FR0013535150
EUR 600 600 0 % 102,822 616.932,00 0,37
1,6250 % Inmobiliaria Colonial SOCIMI EO-Medium-Term Nts 2017(17/​25)
XS1725677543
EUR 900 0 0 % 104,862 943.758,00 0,57
0,7500 % Intesa Sanpaolo S.p.A. EO-Pref.Med.-Term Nts 2019(24)
XS2089368596
EUR 1.000 200 0 % 101,699 1.016.990,00 0,61
0,6250 % Island, Republik EO-Medium-Term Nts 2020(26)
XS2182399274
EUR 1.000 300 0 % 101,634 1.016.340,00 0,61
0,0500 % Jyske Bank A/​S EO-FLR Non-Pref. MTN 21(25/​26)
XS2382849888
EUR 1.000 1.000 0 % 98,648 986.480,00 0,59
0,0000 % KBC Groep N.V. EO-FLR Med.-T.Nts 2017(22)
BE0002281500
EUR 600 0 0 % 100,444 602.664,00 0,36
0,5000 % KBC Groep N.V. EO-FLR Med.-T.Nts 2019(24/​29)
BE0002664457
EUR 1.200 600 0 % 99,580 1.194.960,00 0,72
1,6250 % KION GROUP AG Med.Term.Notes v.20(20/​25)
XS2232027727
EUR 700 0 0 % 105,354 737.478,00 0,44
0,7500 % Korea Housing Fin.Corp. (KHFC) EO-Mortg.Cov.Bds 2018(23)Reg.S
XS1900542926
EUR 700 700 0 % 101,766 712.362,00 0,43
2,8750 % Landesbank Baden-Württemberg Nachr.-MTN-Schuldv. 16(26)
DE000LB1B2E5
EUR 800 0 0 % 107,875 863.000,00 0,52
0,3750 % Landsbankinn hf. EO-Medium-Term Notes 2021(25)
XS2306621934
EUR 1.000 1.000 0 % 99,255 992.550,00 0,59
0,2500 % LeasePlan Corporation N.V. EO-Medium-Term Notes 2021(26)
XS2305244241
EUR 900 900 0 % 99,333 893.997,00 0,54
1,3750 % Leeds Building Society EO-Medium-Term Notes 2015(22)
XS1226306253
EUR 600 0 0 % 100,582 603.492,00 0,36
0,9660 % mBank S.A. EO-FLR Non-Pref. MTN 21(26/​27)
XS2388876232
EUR 1.000 1.000 0 % 99,001 990.010,00 0,59
2,1500 % Mowi ASA EO-FLR Notes 2018(18/​23)
NO0010824006
EUR 1.200 300 0 % 101,625 1.219.500,00 0,73
1,2500 % Münchener Rückvers.-Ges. AG FLR-Nachr.-Anl. v.20(30/​41)
XS2221845683
EUR 500 0 0 % 98,724 493.620,00 0,30
0,7500 % Neste Oyj EO-Notes 2021(21/​28)
FI4000496286
EUR 800 800 0 % 99,594 796.752,00 0,48
1,1250 % Nestlé Finance Intl Ltd. EO-Med.-Term Notes 2020(26/​26)
XS2148372696
EUR 600 0 0 % 104,511 627.066,00 0,38
0,0500 % Nord/​LB Lux.S.A. Cov.Bond Bk. EO-M.-T.Lett.d.Ga.Publ. 20(25)
XS2079316753
EUR 700 700 0 % 100,141 700.987,00 0,42
1,7500 % O2 Telefónica Dtld. Finanzier. Anleihe v.2018(2018/​2025)
XS1851313863
EUR 800 0 0 % 105,009 840.072,00 0,50
2,0000 % Orpea EO-Obligations 2021(21/​28)
FR0014002O10
EUR 1.000 1.000 0 % 100,306 1.003.060,00 0,60
1,5000 % Raiffeisen Bank Intl AG EO-FLR Med.-T. Nts 2019(25/​30)
XS2049823763
EUR 800 200 0 % 101,272 810.176,00 0,49
1,0000 % Raiffeisenbank a.s. EO-FLR Non-Pref. MTN 21(27/​28)
XS2348241048
EUR 1.000 1.000 0 % 99,691 996.910,00 0,60
2,6250 % RCI Banque S.A. EO-FLR Med.-T. Nts 2019(25/​30)
FR0013459765
EUR 700 0 0 % 100,630 704.410,00 0,42
1,0000 % Schneider Electric SE EO-Med.-Term Notes 2020(20/​27)
FR0013506862
EUR 500 0 0 % 104,327 521.635,00 0,31
2,0000 % Signify N.V. EO-Notes 2020(20/​24)
XS2128498636
EUR 700 0 0 % 104,187 729.309,00 0,44
2,6250 % Société Générale S.A. EO-Medium-Term Notes 2015(25)
XS1195574881
EUR 800 0 0 % 106,982 855.856,00 0,51
19,4370 % Stichting AK Rabobank Cert. EO-FLR Certs 2014(Und.)
XS1002121454
EUR 700 70 0 % 137,704 963.928,00 0,58
1,8750 % Storebrand Livsforsikring AS EO-FLR Notes 2021(31/​51)
XS2325328313
EUR 1.000 1.000 0 % 96,843 968.430,00 0,58
1,3750 % Sydbank AS EO-Non-Preferred MTN 2018(23)
XS1880919383
EUR 600 0 0 % 102,433 614.598,00 0,37
0,5000 % Tatra Banka AS EO-FLR Med.-T. Nts. 21(27/​28)
SK4000018925
EUR 1.000 1.000 0 % 97,509 975.090,00 0,58
2,5000 % Telecom Italia S.p.A. EO-Medium-Term Notes 2017(23)
XS1551678409
EUR 600 0 0 % 102,489 614.934,00 0,37
1,5000 % Téléperformance SE EO-Obl. 2017(17/​24)
FR0013248465
EUR 1.000 200 0 % 102,777 1.027.770,00 0,62
2,2500 % Triodos Bank NV EO-FLR Notes 2021(26/​32)
XS2401175927
EUR 900 900 0 % 99,711 897.399,00 0,54
2,7310 % UniCredit S.p.A. EO-FLR Med.-T. Nts 2020(27/​32)
XS2101558307
EUR 600 0 0 % 102,147 612.882,00 0,37
0,1250 % UPM Kymmene Corp. EO-Medium-Term Nts 2020(20/​28)
XS2257961818
EUR 800 0 0 % 97,638 781.104,00 0,47
1,3750 % Vilmorin & Cie S.A. EO-Obl. 2021(21/​28)
FR0014002KP7
EUR 1.000 1.000 0 % 100,320 1.003.200,00 0,60
2,7500 % Volksbank Wien AG EO-FLR Notes 2017(22/​27)
AT000B121967
EUR 900 300 0 % 101,565 914.085,00 0,55
0,6250 % Yorkshire Building Society EO-Pref. Med.-T. Nts 2020(25)
XS2231267829
EUR 700 0 0 % 101,574 711.018,00 0,43
1,2500 % Kreditanst.f.Wiederaufbau NK-Med.Term Nts. v.19(23)
XS2046690827
NOK 20.000 8.000 0 % 99,908 2.002.746,29 1,20
2,5000 % International Bank Rec. Dev. ND-Medium-Term Notes 2019(24)
NZIBDDT013C4
NZD 1.000 1.000 0 % 100,599 607.408,53 0,36
2,0000 % Inter-American Dev. Bank DL-Medium-Term Notes 2016(26)
US4581X0CU04
USD 2.000 0 0 % 103,143 1.820.706,09 1,09
Zertifikate EUR 6.582.010,00 3,94
WisdomTree Metal Securiti.Ltd. DT.ZT09/​Und.Physical CHF Gold
DE000A1DCTL3
STK 43.000 43.000 0 EUR 153,070 6.582.010,00 3,94
Wandelanleihen EUR 2.351.946,00 1,41
0,0500 % adidas AG Wandelschuldv.v.18(23)
DE000A2LQRW5
EUR 1.000 200 0 % 114,281 1.142.810,00 0,68
0,7500 % HelloFresh SE Wandelanleihe v.20(25)
DE000A289DA3
EUR 800 200 0 % 151,142 1.209.136,00 0,72
An organisierten Märkten zugelassene oder in diese einbezogene Wertpapiere EUR 18.968.063,00 11,37
Verzinsliche Wertpapiere EUR 17.960.173,00 10,76
1,1250 % Amplifon S.p.A. EO-Bonds 2020(20/​27)
XS2116503546
EUR 800 100 0 % 100,260 802.080,00 0,48
1,3750 % Bright Food SG Hldgs Pte. Ltd. EO-Notes 2019(24)
XS2006909407
EUR 800 0 0 % 102,203 817.624,00 0,49
0,5000 % CBRE Gbl Inv.Open-Ended Fds EO-Notes 2021(21/​28)
XS2286044024
EUR 900 900 0 % 97,614 878.526,00 0,53
2,8750 % CCR Re S.A. EO-FLR Notes 2020(20/​40)
FR0013523891
EUR 300 0 0 % 107,685 323.055,00 0,19
0,8300 % Chile, Republik EO-Bonds 2019(31/​31)
XS1843433639
EUR 800 0 0 % 99,952 799.616,00 0,48
2,1250 % CTP N.V. EO-Medium-T. Notes 2020(20/​25)
XS2238342484
EUR 1.200 400 0 % 105,025 1.260.300,00 0,76
2,6250 % Drax Finco PLC EO-Notes 2020(20/​25) Reg.S
XS2247614063
EUR 1.000 500 0 % 103,074 1.030.740,00 0,62
1,4130 % FCC Aqualia S.A. EO-Notes 2017(22/​22)
XS1627337881
EUR 600 0 0 % 100,261 601.566,00 0,36
1,6610 % FCC Serv.Medio Ambiente Hld.SA EO-Notes 2019(26/​26)
XS2081500907
EUR 800 800 0 % 105,128 841.024,00 0,50
0,1250 % GEWOBAG Wohnungsbau-AG Berlin EO-MTN v.2021(2021/​2027)
DE000A3E5QW6
EUR 1.200 1.200 0 % 99,036 1.188.432,00 0,71
0,1250 % Hamburger Hochbahn AG Anleihe v.2021(2030/​2031)
XS2233088132
EUR 700 700 0 % 98,091 686.637,00 0,41
2,5000 % Hapag-Lloyd AG Anleihe v.21(21/​28)REG.S
XS2326548562
EUR 600 600 0 % 104,032 624.192,00 0,37
0,6250 % Hldg d’Infra.Métiers Environ. EO-Notes 2021(21/​28)
XS2385390724
EUR 800 800 0 % 97,943 783.544,00 0,47
0,0500 % Ontario Teachers Finance Trust EO-Notes 2020(30) Reg.S
XS2259210677
EUR 600 390 0 % 96,642 579.852,00 0,35
4,0000 % Otto (GmbH & Co KG) Sub.-FLR-Nts.v.18(25/​unb.)
XS1853998182
EUR 400 0 0 % 107,891 431.564,00 0,26
2,1250 % PPF Telecom Group B.V. EO-Med.-Term Notes 2019(19/​25)
XS2078976805
EUR 600 0 0 % 102,429 614.574,00 0,37
0,2500 % SPAREBANK 1 ØSTLANDET EO-Preferred Med.-T.Nts 19(24)
XS2057872595
EUR 700 0 0 % 100,655 704.585,00 0,42
0,2670 % Sumitomo Mitsui Banking Corp. EO-Mortg.Cov.Med.-T.Nts 19(26)
XS2008801297
EUR 700 0 0 % 100,588 704.116,00 0,42
2,5340 % Swiss Re Finance (Lux) S.A. EO-FLR Notes 2019(30/​50)
XS1963116964
EUR 500 0 0 % 107,813 539.065,00 0,32
4,6250 % Verde Bidco S.p.A. EO-Notes 2021(21/​26) Reg.S
XS2389112736
EUR 500 500 0 % 102,587 512.935,00 0,31
1,5000 % VGP N.V. EO-Bonds 2021(21/​29)
BE6327721237
EUR 800 800 0 % 97,709 781.672,00 0,47
2,5000 % Volvo Car AB EO-Med.-Term Nts 2020(20/​27)
XS2240978085
EUR 800 800 0 % 108,075 864.600,00 0,52
4,0000 % Vossloh AG Sub.-FLR-Nts.v.21(26/​unb.)
DE000A3H2VA6
EUR 600 600 0 % 104,354 626.124,00 0,38
2,1250 % Wüstenrot& Württembergische AG FLR-Nachr.-Anl. v.21(31/​41)
XS2378468420
EUR 1.000 1.000 0 % 96,375 963.750,00 0,58
Wandelanleihen EUR 1.007.890,00 0,60
Worldline S.A. EO-Zero Conv. Bonds 2019(26)
FR0013439304
STK 10.000 1.000 0 EUR 100,789 1.007.890,00 0,60
Investmentanteile EUR 7.422.544,49 4,45
Gruppeneigene Investmentanteile EUR 608.580,00 0,36
Berenberg Sust.Multi Asst Dyn. Act. Nom. M D EUR Dis. oN
LU2393249755
ANT 6.000 6.000 0 EUR 101,430 608.580,00 0,36
Gruppenfremde Investmentanteile EUR 6.813.964,49 4,08
Dual Return-Vision Microfinan. Acts.au Port. I-EUR (A) dis oN
LU0563441954
ANT 25.000 6.000 0 EUR 100,850 2.521.250,00 1,51
GAM STAR Fd PLC-GAM St.Cat Bd. Reg. Shares Inst. Inc.EUR o.N.
IE00B4P5W348
ANT 270.000 100.000 0 EUR 9,181 2.478.892,78 1,49
Vontobel Fd II-mtx Su.EM L X Act. Nom. I USD Acc. oN
LU2056571420
ANT 18.000 18.000 0 USD 114,170 1.813.821,71 1,09
Summe Wertpapiervermögen 2) EUR 151.617.742,83 90,86
Derivate
(Bei den mit Minus gekennzeichneten Beständen handelt es sich um verkaufte Positionen.)
EUR 130.400,00 0,08
Zins-Derivate EUR 130.400,00 0,08
Forderungen/​Verbindlichkeiten
Zinsterminkontrakte EUR 130.400,00 0,08
FUTURE EURO-BUND 03.22 EUREX
185
EUR -4.000.000 130.400,00 0,08
Bankguthaben, nicht verbriefte Geldmarktinstrumente und Geldmarktfonds EUR 14.810.429,78 8,88
Bankguthaben EUR 14.810.429,78 8,88
EUR – Guthaben bei:
State Street Bank International GmbH EUR 14.284.984,75 % 100,000 14.284.984,75 8,56
Guthaben in sonstigen EU/​EWR-Währungen bei:
State Street Bank International GmbH DKK 13.957,86 % 100,000 1.877,02 0,00
State Street Bank International GmbH NOK 44.140,70 % 100,000 4.424,20 0,00
State Street Bank International GmbH SEK 2.011.071,53 % 100,000 196.211,67 0,12
Guthaben in Nicht-EU/​EWR-Währungen bei:
State Street Bank International GmbH CAD 56.759,02 % 100,000 39.179,28 0,02
State Street Bank International GmbH CHF 6.402,72 % 100,000 6.185,61 0,00
State Street Bank International GmbH GBP 177.999,55 % 100,000 212.080,96 0,13
State Street Bank International GmbH HKD 50.028,02 % 100,000 5.660,82 0,00
State Street Bank International GmbH NZD 83.006,99 % 100,000 50.118,94 0,03
State Street Bank International GmbH USD 10.997,50 % 100,000 9.706,53 0,01
Sonstige Vermögensgegenstände EUR 779.383,77 0,47
Zinsansprüche EUR 602.029,00 602.029,00 0,36
Dividendenansprüche EUR 2.743,16 2.743,16 0,00
Quellensteueransprüche EUR 70.713,61 70.713,61 0,04
Einschüsse (Initial Margins) EUR 101.330,90 101.330,90 0,06
Sonstige Forderungen EUR 2.567,10 2.567,10 0,00
Sonstige Verbindlichkeiten EUR -465.416,42 -0,28
Zinsverbindlichkeiten EUR -9.383,71 -9.383,71 -0,01
Verwaltungsvergütung EUR -67.878,16 -67.878,16 -0,04
Verwahrstellenvergütung EUR -56.240,01 -56.240,01 -0,03
Prüfungskosten EUR -9.400,00 -9.400,00 -0,01
Veröffentlichungskosten EUR -545,00 -545,00 0,00
Portfoliomanagervergütung EUR -320.079,37 -320.079,37 -0,19
Sonstige Verbindlichkeiten EUR -1.890,17 -1.890,17 0,00
Fondsvermögen EUR 166.872.539,96 100,00 1)
Berenberg Sustainable Stiftung R D
Anteilwert EUR 52,50
Ausgabepreis EUR 55,39
Rücknahmepreis EUR 52,50
Anzahl Anteile STK 2.588.813
Berenberg Sustainable Stiftung S D
Anteilwert EUR 55,44
Ausgabepreis EUR 58,49
Rücknahmepreis EUR 55,44
Anzahl Anteile STK 286.038
Berenberg Sustainable Stiftung M D
Anteilwert EUR 106,24
Ausgabepreis EUR 106,24
Rücknahmepreis EUR 106,24
Anzahl Anteile STK 142.049

1) Durch Rundung der Prozent-Anteile bei der Berechnung können geringfügige Rundungsdifferenzen entstanden sein.
2) Die Wertpapiere und Schuldscheindarlehen des Sondervermögens sind teilweise durch Geschäfte mit Finanzinstrumenten abgesichert.

Wertpapierkurse bzw. Marktsätze

Die Vermögensgegenstände des Sondervermögens sind auf Grundlage der zuletzt festgestellten Kurse/​Marktsätze bewertet.

Devisenkurse (in Mengennotiz)

per 30.12.2021
CAD (CAD) 1,4487000 = 1 EUR (EUR)
CHF (CHF) 1,0351000 = 1 EUR (EUR)
DKK (DKK) 7,4362000 = 1 EUR (EUR)
GBP (GBP) 0,8393000 = 1 EUR (EUR)
HKD (HKD) 8,8376000 = 1 EUR (EUR)
NOK (NOK) 9,9771000 = 1 EUR (EUR)
NZD (NZD) 1,6562000 = 1 EUR (EUR)
SEK (SEK) 10,2495000 = 1 EUR (EUR)
USD (USD) 1,1330000 = 1 EUR (EUR)

Marktschlüssel

b) Terminbörsen

185 Eurex Deutschland

Während des Berichtszeitraumes abgeschlossene Geschäfte, soweit sie nicht mehr in der Vermögensaufstellung erscheinen

– Käufe und Verkäufe in Wertpapieren, Investmentanteilen und Schuldscheindarlehen (Marktzuordnung zum Berichtsstichtag):

Gattungsbezeichnung ISIN Stück bzw. Anteile
Whg. in 1.000
Käufe
bzw.
Zugänge
Verkäufe
bzw.
Abgänge
Volumen
in 1.000
Börsengehandelte Wertpapiere
Aktien
Air Liquide-SA Ét.Expl.P.G.Cl. Actions Port. EO 5,50 FR0000120073 STK 0 1.200
Ambu A/​S Navne-Aktier B DK -,50 DK0060946788 STK 0 8.000
Amplifon S.p.A. Azioni nom. EO -,02 IT0004056880 STK 0 12.000
Anheuser-Busch InBev S.A./​N.V. Actions au Port. o.N. BE0974293251 STK 0 2.000
BASF SE Namens-Aktien o.N. DE000BASF111 STK 0 5.000
Compass Group PLC Registered Shares LS -,1105 GB00BD6K4575 STK 14.000 14.000
Equinor ASA Navne-Aksjer NK 2,50 NO0010096985 STK 0 20.000
Fresenius Medical Care KGaA Inhaber-Aktien o.N. DE0005785802 STK 0 3.000
Fresenius SE & Co. KGaA Inhaber-Aktien o.N. DE0005785604 STK 0 8.000
Gerresheimer AG Inhaber-Aktien o.N. DE000A0LD6E6 STK 0 1.200
Grifols S.A. Acc. Pref. al Port. B EO -,05 ES0171996095 STK 0 17.500
LEG Immobilien SE Namens-Aktien o.N. DE000LEG1110 STK 0 4.000
Procter & Gamble Co., The Registered Shares o.N. US7427181091 STK 0 2.500
Reckitt Benckiser Group Registered Shares LS -,10 GB00B24CGK77 STK 0 5.000
Rentokil Initial PLC Registered Shares LS 0,01 GB00B082RF11 STK 0 45.000
VAT Group AG Namens-Aktien SF -,10 CH0311864901 STK 0 900
Vodafone Group PLC Registered Shares DL 0,2095238 GB00BH4HKS39 STK 0 90.000
Verzinsliche Wertpapiere
0,5000 % alstria office REIT-AG Anleihe v.2019(2019/​2025) XS2053346297 EUR 0 600
5,5000 % Assicurazioni Generali S.p.A. EO-FLR Med.-Term Nts 15(27/​47) XS1311440082 EUR 0 600
0,7500 % Banco Com. Português SA (BCP) EO-Obr. Hipotecarias 2017(22) PTBCPIOM0057 EUR 0 500
4,2500 % BayWa AG Sub.-FLR-Nts.v.17(22/​unb.) XS1695284114 EUR 0 400
0,8750 % BPER Banca S.p.A. EO-Mortg.Cov.MTN 2015(22) IT0005076929 EUR 0 600
0,8750 % Eurocaja Rural, S.C.C. EO-Cédulas Hipotec. 2016(24) ES0457089011 EUR 0 500
1,3820 % Ferrovial Emisiones S.A. EO-Notes 2020(20/​26) ES0205032032 EUR 0 800
0,7500 % Instituto de Credito Oficial EO-Medium-Term Notes 2018(23) XS1915152000 EUR 0 500
1,1250 % Íslandsbanki hf. EO-FLR Med.-Term Nts 18(23/​24) XS1755108344 EUR 400 1.000
1,3500 % Italien, Republik EO-B.T.P. 2015(22) IT0005086886 EUR 0 700
1,7500 % Kutxabank S.A. EO-Cédulas Hipotec. 2014(21) ES0443307048 EUR 0 500
0,3750 % Lb.Hessen-Thüringen GZ MTN IHS S.H344 v.20(25) XS2171210862 EUR 0 600
1,0730 % mBank Hipoteczny S.A. EO-Med.-T.Hyp.-Pf.-Br.2018(25) XS1812878889 EUR 0 500
1,5000 % NIBC Bank N.V. EO-Medium-Term Notes 2017(22) XS1554112281 EUR 0 800
1,5390 % Prosus N.V. EO-Med.-T.Nts 2020(20/​28)Reg.S XS2211183244 EUR 0 180
1,1250 % Samhallsbyggnadsbola.I Nord AB EO-Med.-Term Notes 2019(19/​26) XS2049823680 EUR 0 700
1,3750 % SCOR SE EO-FLR Notes 2020(31/​51) FR0013535101 EUR 0 500
Zertifikate
Deut. Börse Commodities GmbH Xetra-Gold IHS 2007(09/​Und) DE000A0S9GB0 STK 0 100.000
Wandelanleihen
0,5000 % BE Semiconductor Inds N.V. EO-Conv.-Bonds 2017(24) XS1731596257 EUR 600 1.400
0,1500 % Sika AG SF-Wdl.-Anl. 2018(25) CH0413990240 CHF 0 800
Andere Wertpapiere
Ferrovial S.A. Anrechte ES06189009H7 STK 4.056 4.056
Ferrovial S.A. Anrechte ES06189009I5 STK 4.056 4.056
An organisierten Märkten zugelassene oder in diese einbezogene Wertpapiere
Verzinsliche Wertpapiere
Kering S.A. EO-Zero Exchang. MTN 2019(22) FR0013450483 STK 0 7
1,7500 % Mexiko EO-Medium-Term Nts 2018(18/​28) XS1751001139 EUR 0 600
0,5000 % Ontario Teachers Finance Trust EO-Notes 2020(25) Reg.S XS2162004209 EUR 0 600
0,8750 % Philippinen EO-Bonds 2019(27) XS1991219442 EUR 0 600
Nichtnotierte Wertpapiere *)
Aktien
Epiroc AB Namn-Aktier A o.N. SE0011166933 STK 0 37.000
Epiroc AB Reg. Redemption Shares A o.N. SE0015658125 STK 37.000 37.000
Lifco AB Namn-Aktier B o.N. SE0006370730 STK 0 4.500
Verzinsliche Wertpapiere
1,2500 % Flowserve Corp. EO-Notes 2015(15/​22) XS1196536731 EUR 0 900
1,7500 % Fomento Econom.Mexica.SAB D.CV EO-Notes 2016(16/​23) XS1378895954 EUR 0 400
1,1250 % Hoist Finance AB EO-Medium-Term Nts 2017(17/​21) XS1692378323 EUR 0 700
0,8750 % Jyske Bank A/​S EO-Non-Pref. MTN 2018(21) XS1918017259 EUR 0 600
2,5000 % Otto (GmbH & Co KG) MTN v.2016(2016/​2023) XS1433512891 EUR 0 600
Wandelanleihen
0,9000 % Booking Holdings Inc. DL-Conv. Notes 2014(21) US741503AX44 USD 0 250
0,2375 % Symrise AG Wandelschuldv.v.17(24) DE000SYM7787 EUR 0 500
Andere Wertpapiere
Veolia Environnement S.A. Anrechte FR0014005GA0 STK 30.000 30.000
Investmentanteile
Gruppenfremde Investmentanteile
Gbl Evolution Fds-Front.Mkts Namens-Anteile R (DD) EUR o.N. LU1034966751 ANT 0 18.000
Legg Mas.Gl-LM WA Str.Opp.Fd Nam.-A.Prem.Cl.EUR Dis(Q)(H)oN IE00BYQP5902 ANT 0 18.000
Vontobel Fd.-mtx Sust.EM Lead. Act.Nom.AI Cap.EUR(INE)o.N. LU1717117979 ANT 0 9.000
Anteile an Immobilien-Sondervermögen
Gruppenfremde Immobilien-Investmentanteile
AXA Immoselect Inhaber-Anteile DE0009846451 ANT 0 28.000
CS EUROREAL Inhaber-Anteile DE0009805002 ANT 0 7.500
UBS (D) 3 Sect.Real Est.Europe Inhaber-Anteile DE0009772681 ANT 0 95.000
Derivate
(In Opening-Transaktionen umgesetzte Optionsprämien bzw. Volumen der Optionsgeschäfte, bei Optionsscheinen Angabe der Käufe und Verkäufe)
Terminkontrakte
Zinsterminkontrakte
Verkaufte Kontrakte:
(Basiswert(e): EURO-BUND) EUR 20.547,10

Die Gesellschaft sorgt dafür, dass eine unangemessene Beeinträchtigung von Anlegerinteressen durch Transaktionskosten vermieden wird, indem unter Berücksichtigung der Anlageziele dieses Sondervermögens ein Schwellenwert für die Transaktionskosten bezogen auf das durchschnittliche Fondsvolumen sowie für eine Portfolioumschlagsrate festgelegt wurde.

Die Gesellschaft überwacht die Einhaltung der Schwellenwerte und ergreift im Falle des Überschreitens weitere Maßnahmen.

*) Bei den nichtnotierten Wertpapieren können technisch bedingt auch endfällige Wertpapiere ausgewiesen werden.

Jahresbericht
Berenberg Sustainable Stiftung R D

Ertrags- und Aufwandsrechnung (inkl. Ertragsausgleich)
für den Zeitraum vom 01.01.2021 bis 31.12.2021

insgesamt je Anteil
I. Erträge
1. Dividenden inländischer Aussteller (vor Körperschaft-/​Kapitalertragsteuer) EUR 105.858,21 0,04
2. Dividenden ausländischer Aussteller (vor Quellensteuer) EUR 328.738,91 0,13
3. Zinsen aus inländischen Wertpapieren EUR 255.506,89 0,10
4. Zinsen aus ausländischen Wertpapieren (vor Quellensteuer) EUR 959.203,25 0,38
5. Zinsen aus Liquiditätsanlagen im Inland EUR 138,25 0,00
6. Zinsen aus Liquiditätsanlagen im Ausland (vor Quellensteuer) EUR 0,00 0,00
7. Erträge aus Investmentanteilen EUR 203.750,49 0,08
8. Erträge aus Wertpapier- Darlehen- und -Pensionsgeschäften EUR 0,00 0,00
9. Abzug inländischer Körperschaft-/​Kapitalertragsteuer EUR -16.554,54 -0,01
10. Abzug ausländischer Quellensteuer EUR -51.191,30 -0,02
11. Sonstige Erträge EUR 2.312,31 0,00
Summe der Erträge EUR 1.787.762,46 0,70
II. Aufwendungen
1. Zinsen aus Kreditaufnahmen EUR -259,96 0,00
2. Verwaltungsvergütung EUR -1.153.292,97 -0,45
– Verwaltungsvergütung EUR -205.997,15
– Beratungsvergütung EUR 0,00
– Asset Management Gebühr EUR -947.295,82
3. Verwahrstellenvergütung EUR -34.174,27 -0,01
4. Prüfungs- und Veröffentlichungskosten EUR -13.142,38 -0,01
5. Sonstige Aufwendungen EUR -340.231,69 -0,13
– Depotgebühren EUR -5.225,57
– Ausgleich ordentlicher Aufwand EUR -228.264,94
– Sonstige Kosten EUR -106.741,18
– davon Aufwendungen aus negativen Habenzinsen EUR -102.936,64
Summe der Aufwendungen EUR -1.541.101,28 -0,60
III. Ordentlicher Nettoertrag EUR 246.661,18 0,10
IV. Veräußerungsgeschäfte
1. Realisierte Gewinne EUR 5.910.743,46 2,28
2. Realisierte Verluste EUR -3.072.014,82 -1,19
Ergebnis aus Veräußerungsgeschäften EUR 2.838.728,64 1,09
V. Realisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres EUR 3.085.389,82 1,19
1. Nettoveränderung der nicht realisierten Gewinne EUR 2.345.584,56 0,91
2. Nettoveränderung der nicht realisierten Verluste EUR 2.340.569,23 0,90
VI. Nicht realisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres EUR 4.686.153,79 1,81
VII. Ergebnis des Geschäftsjahres EUR 7.771.543,61 3,00

Entwicklung des Sondervermögens

2021
I. Wert des Sondervermögens am Beginn des Geschäftsjahres EUR 96.512.808,51
1. Ausschüttung für das Vorjahr/​Steuerabschlag für das Vorjahr EUR -1.162.650,64
2. Zwischenausschüttungen EUR -1.423.847,20
3. Mittelzufluss/​-abfluss (netto) EUR 34.336.629,47
a) Mittelzuflüsse aus Anteilschein-Verkäufen EUR 43.190.639,77
b) Mittelabflüsse aus Anteilschein-Rücknahmen EUR -8.854.010,30
4. Ertragsausgleich/​Aufwandsausgleich EUR -110.807,43
5. Ergebnis des Geschäftsjahres EUR 7.771.543,61
davon nicht realisierte Gewinne EUR 2.345.584,56
davon nicht realisierte Verluste EUR 2.340.569,23
II. Wert des Sondervermögens am Ende des Geschäftsjahres EUR 135.923.676,32

Verwendung der Erträge des Sondervermögens

Berechnung der Ausschüttung insgesamt und je Anteil

insgesamt je Anteil
I. Für die Ausschüttung verfügbar EUR 22.049.455,55 8,54
1. Vortrag aus Vorjahr EUR 15.959.949,29 6,19
2. Realisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres EUR 3.085.389,82 1,19
3. Zuführung aus dem Sondervermögen *) EUR 3.004.116,44 1,16
II. Nicht für die Ausschüttung verwendet EUR 19.072.320,49 7,39
1. Der Wiederanlage zugeführt EUR 0,00 0,00
2. Vortrag auf neue Rechnung EUR 19.072.320,49 7,39
III. Gesamtausschüttung EUR 2.977.135,06 1,15
1. Zwischenausschüttung **) EUR 1.423.847,20 0,55
2. Endausschüttung EUR 1.553.287,86 0,60

*) Die Zuführung aus dem Sondervermögen resultiert aus der Berücksichtigung von realisierten Verlusten und beruht auf der Annahme einer nach den Anlagebedingungen maximalen Ausschüttung.
**) Der Betrag der Zwischenausschüttung errechnet sich auf Basis der umlaufenden Anteile zum Ende des Berichtszeitraums.

Vergleichende Übersicht über die letzten drei Geschäftsjahre

Geschäftsjahr Umlaufende Anteile am
Ende des Geschäftsjahres
Fondsvermögen am
Ende des Geschäftsjahres
Anteilwert am
Ende des Geschäftsjahres
2018 Stück 1.740.763 EUR 79.386.609,84 EUR 45,60
2019 Stück 1.767.703 EUR 88.125.618,03 EUR 49,85
2020 Stück 1.921.905 EUR 96.512.808,51 EUR 50,22
2021 Stück 2.588.813 EUR 135.923.676,32 EUR 52,50

Jahresbericht
Berenberg Sustainable Stiftung S D

Ertrags- und Aufwandsrechnung (inkl. Ertragsausgleich)
für den Zeitraum vom 01.01.2021 bis 31.12.2021

insgesamt je Anteil
I. Erträge
1. Dividenden inländischer Aussteller (vor Körperschaft-/​Kapitalertragsteuer) EUR 12.353,75 0,04
2. Dividenden ausländischer Aussteller (vor Quellensteuer) EUR 38.359,11 0,13
3. Zinsen aus inländischen Wertpapieren EUR 29.812,77 0,10
4. Zinsen aus ausländischen Wertpapieren (vor Quellensteuer) EUR 111.917,33 0,41
5. Zinsen aus Liquiditätsanlagen im Inland EUR 16,14 0,00
6. Zinsen aus Liquiditätsanlagen im Ausland (vor Quellensteuer) EUR 0,00 0,00
7. Erträge aus Investmentanteilen EUR 23.773,36 0,08
8. Erträge aus Wertpapier- Darlehen- und -Pensionsgeschäften EUR 0,00 0,00
9. Abzug inländischer Körperschaft-/​Kapitalertragsteuer EUR -1.931,91 -0,01
10. Abzug ausländischer Quellensteuer EUR -5.973,21 -0,02
11. Sonstige Erträge EUR 269,84 0,00
Summe der Erträge EUR 208.597,18 0,73
II. Aufwendungen
1. Zinsen aus Kreditaufnahmen EUR -29,07 0,00
2. Verwaltungsvergütung EUR -130.184,46 -0,46
– Verwaltungsvergütung EUR -23.282,08
– Beratungsvergütung EUR 0,00
– Asset Management Gebühr EUR -106.902,38
3. Verwahrstellenvergütung EUR -4.147,24 -0,01
4. Prüfungs- und Veröffentlichungskosten EUR -1.564,21 -0,01
5. Sonstige Aufwendungen EUR -44.259,00 -0,15
– Depotgebühren EUR -593,04
– Ausgleich ordentlicher Aufwand EUR -31.710,61
– Sonstige Kosten EUR -11.955,36
– davon Aufwendungen aus negativen Habenzinsen EUR -11.570,11
Summe der Aufwendungen EUR -180.183,98 -0,63
III. Ordentlicher Nettoertrag EUR 28.413,20 0,10
IV. Veräußerungsgeschäfte
1. Realisierte Gewinne EUR 689.699,37 2,41
2. Realisierte Verluste EUR -358.416,32 -1,25
Ergebnis aus Veräußerungsgeschäften EUR 331.283,05 1,16
V. Realisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres EUR 359.696,25 1,26
1. Nettoveränderung der nicht realisierten Gewinne EUR 491.303,99 1,72
2. Nettoveränderung der nicht realisierten Verluste EUR 32.716,38 0,11
VI. Nicht realisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres EUR 524.020,37 1,83
VII. Ergebnis des Geschäftsjahres EUR 883.716,62 3,09

Entwicklung des Sondervermögens

2021
I. Wert des Sondervermögens am Beginn des Geschäftsjahres EUR 9.640.221,07
1. Ausschüttung für das Vorjahr/​Steuerabschlag für das Vorjahr EUR -132.840,60
2. Zwischenausschüttungen EUR -171.622,53
3. Mittelzufluss/​-abfluss (netto) EUR 5.660.256,16
a) Mittelzuflüsse aus Anteilschein-Verkäufen EUR 6.313.112,13
b) Mittelabflüsse aus Anteilschein-Rücknahmen EUR -652.855,97
4. Ertragsausgleich/​Aufwandsausgleich EUR -22.387,31
5. Ergebnis des Geschäftsjahres EUR 883.716,62
davon nicht realisierte Gewinne EUR 491.303,99
davon nicht realisierte Verluste EUR 32.716,38
II. Wert des Sondervermögens am Ende des Geschäftsjahres EUR 15.857.343,40

Verwendung der Erträge des Sondervermögens

Berechnung der Ausschüttung insgesamt und je Anteil

insgesamt je Anteil
I. Für die Ausschüttung verfügbar EUR 1.178.060,70 4,13
1. Vortrag aus Vorjahr EUR 467.871,87 1,64
2. Realisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres EUR 359.696,25 1,26
3. Zuführung aus dem Sondervermögen *) EUR 350.492,57 1,23
II. Nicht für die Ausschüttung verwendet EUR 823.374,13 2,89
1. Der Wiederanlage zugeführt EUR 0,00 0,00
2. Vortrag auf neue Rechnung EUR 823.374,13 2,89
III. Gesamtausschüttung EUR 354.686,56 1,24
1. Zwischenausschüttung **) EUR 171.622,53 0,60
2. Endausschüttung EUR 183.064,03 0,64

*) Die Zuführung aus dem Sondervermögen resultiert aus der Berücksichtigung von realisierten Verlusten und beruht auf der Annahme einer nach den Anlagebedingungen maximalen Ausschüttung.
**) Der Betrag der Zwischenausschüttung errechnet sich auf Basis der umlaufenden Anteile zum Ende des Berichtszeitraums.

Vergleichende Übersicht seit Auflage

Geschäftsjahr Umlaufende Anteile am
Ende des Geschäftsjahres
Fondsvermögen am
Ende des Geschäftsjahres
Anteilwert am
Ende des Geschäftsjahres
2018 *) Stück 95.830 EUR 4.638.922,13 EUR 48,41
2019 Stück 117.622 EUR 6.188.914,68 EUR 52,62
2020 Stück 181.851 EUR 9.640.221,07 EUR 53,01
2021 Stück 286.038 EUR 15.857.343,40 EUR 55,44

*) Auflagedatum 5. Februar 2018

Jahresbericht
Berenberg Sustainable Stiftung M D

Ertrags- und Aufwandsrechnung (inkl. Ertragsausgleich)
für den Zeitraum vom 01.01.2021 bis 31.12.2021

insgesamt je Anteil
I. Erträge
1. Dividenden inländischer Aussteller (vor Körperschaft-/​Kapitalertragsteuer) EUR 11.726,65 0,08
2. Dividenden ausländischer Aussteller (vor Quellensteuer) EUR 36.411,89 0,26
3. Zinsen aus inländischen Wertpapieren EUR 28.265,03 0,20
4. Zinsen aus ausländischen Wertpapieren (vor Quellensteuer) EUR 106.120,15 0,75
5. Zinsen aus Liquiditätsanlagen im Inland EUR 15,32 0,00
6. Zinsen aus Liquiditätsanlagen im Ausland (vor Quellensteuer) EUR 0,00 0,00
7. Erträge aus Investmentanteilen EUR 22.493,71 0,16
8. Erträge aus Wertpapier- Darlehen- und -Pensionsgeschäften EUR 0,00 0,00
9. Abzug inländischer Körperschaft-/​Kapitalertragsteuer EUR -1.833,96 -0,01
10. Abzug ausländischer Quellensteuer EUR -5.669,88 -0,04
11. Sonstige Erträge EUR 256,27 0,00
Summe der Erträge EUR 197.785,18 1,40
II. Aufwendungen
1. Zinsen aus Kreditaufnahmen EUR -20,21 0,00
2. Verwaltungsvergütung EUR -50.364,14 -0,35
– Verwaltungsvergütung EUR -12.292,19
– Beratungsvergütung EUR 0,00
– Asset Management Gebühr EUR -38.071,95
3. Verwahrstellenvergütung EUR -2.256,76 -0,02
4. Prüfungs- und Veröffentlichungskosten EUR -1.113,42 -0,01
5. Sonstige Aufwendungen EUR -74.936,06 -0,53
– Depotgebühren EUR -318,09
– Ausgleich ordentlicher Aufwand EUR -66.825,75
– Sonstige Kosten EUR -7.792,22
– davon Aufwendungen aus negativen Habenzinsen EUR -7.656,52
Summe der Aufwendungen EUR -128.690,60 -0,91
III. Ordentlicher Nettoertrag EUR 69.094,58 0,49
IV. Veräußerungsgeschäfte
1. Realisierte Gewinne EUR 654.485,62 4,61
2. Realisierte Verluste EUR -339.882,30 -2,39
Ergebnis aus Veräußerungsgeschäften EUR 314.603,32 2,22
V. Realisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres EUR 383.697,91 2,71
1. Nettoveränderung der nicht realisierten Gewinne EUR 631.521,22 4,45
2. Nettoveränderung der nicht realisierten Verluste EUR -447.866,45 -3,15
VI. Nicht realisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres EUR 183.654,77 1,30
VII. Ergebnis des Geschäftsjahres EUR 567.352,68 4,01

Entwicklung des Sondervermögens

2021
I. Wert des Sondervermögens am Beginn des Geschäftsjahres EUR 2.328.764,43
1. Ausschüttung für das Vorjahr/​Steuerabschlag für das Vorjahr EUR -697,50
2. Zwischenausschüttungen EUR -156.253,90
3. Mittelzufluss/​-abfluss (netto) EUR 12.440.301,39
a) Mittelzuflüsse aus Anteilschein-Verkäufen EUR 12.440.301,39
b) Mittelabflüsse aus Anteilschein-Rücknahmen EUR 0,00
4. Ertragsausgleich/​Aufwandsausgleich EUR -87.946,85
5. Ergebnis des Geschäftsjahres EUR 567.352,68
davon nicht realisierte Gewinne EUR 631.521,22
davon nicht realisierte Verluste EUR -447.866,45
II. Wert des Sondervermögens am Ende des Geschäftsjahres EUR 15.091.520,24

Verwendung der Erträge des Sondervermögens

Berechnung der Ausschüttung insgesamt und je Anteil

insgesamt je Anteil
I. Für die Ausschüttung verfügbar EUR 717.985,98 5,07
1. Vortrag aus Vorjahr EUR 1.924,35 0,02
2. Realisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres EUR 383.697,91 2,71
3. Zuführung aus dem Sondervermögen *) EUR 332.363,72 2,34
II. Nicht für die Ausschüttung verwendet EUR 377.068,38 2,67
1. Der Wiederanlage zugeführt EUR 0,00 0,00
2. Vortrag auf neue Rechnung EUR 377.068,38 2,67
III. Gesamtausschüttung EUR 340.917,60 2,40
1. Zwischenausschüttung **) EUR 156.253,90 1,10
2. Endausschüttung EUR 184.663,70 1,30

*) Die Zuführung aus dem Sondervermögen resultiert aus der Berücksichtigung von realisierten Verlusten und beruht auf der Annahme einer nach den Anlagebedingungen maximalen Ausschüttung.
**) Der Betrag der Zwischenausschüttung errechnet sich auf Basis der umlaufenden Anteile zum Ende des Berichtszeitraums.

Vergleichende Übersicht seit Auflegung

Geschäftsjahr Umlaufende Anteile am
Ende des Geschäftsjahres
Fondsvermögen am
Ende des Geschäftsjahres
Anteilwert am
Ende des Geschäftsjahres
2020 *) Stück 23.250 EUR 2.328.764,43 EUR 100,16
2021 Stück 142.049 EUR 15.091.520,24 EUR 106,24

*) Auflagedatum 18.12.2020

Jahresbericht
Berenberg Sustainable Stiftung

Ertrags- und Aufwandsrechnung (inkl. Ertragsausgleich)
für den Zeitraum vom 01.01.2021 bis 31.12.2021

insgesamt
I. Erträge
1. Dividenden inländischer Aussteller (vor Körperschaft-/​Kapitalertragsteuer) EUR 129.938,61
2. Dividenden ausländischer Aussteller (vor Quellensteuer) EUR 403.509,91
3. Zinsen aus inländischen Wertpapieren EUR 313.584,69
4. Zinsen aus ausländischen Wertpapieren (vor Quellensteuer) EUR 1.177.240,73
5. Zinsen aus Liquiditätsanlagen im Inland EUR 169,71
6. Zinsen aus Liquiditätsanlagen im Ausland (vor Quellensteuer) EUR 0,00
7. Erträge aus Investmentanteilen EUR 250.017,56
8. Erträge aus Wertpapier- Darlehen- und -Pensionsgeschäften EUR 0,00
9. Abzug inländischer Körperschaft-/​Kapitalertragsteuer EUR -20.320,41
10. Abzug ausländischer Quellensteuer EUR -62.834,39
11. Sonstige Erträge EUR 2.838,42
Summe der Erträge EUR 2.194.144,82
II. Aufwendungen
1. Zinsen aus Kreditaufnahmen EUR -309,24
2. Verwaltungsvergütung EUR -1.333.841,58
– Verwaltungsvergütung EUR -241.571,43
– Beratungsvergütung EUR 0,00
– Asset Management Gebühr EUR -1.092.270,15
3. Verwahrstellenvergütung EUR -40.578,27
4. Prüfungs- und Veröffentlichungskosten EUR -15.820,02
5. Sonstige Aufwendungen EUR -459.426,75
– Depotgebühren EUR -6.136,70
– Ausgleich ordentlicher Aufwand EUR -326.801,29
– Sonstige Kosten EUR -126.488,76
– davon Aufwendungen aus negativen Habenzinsen EUR -122.163,27
Summe der Aufwendungen EUR -1.849.975,86
III. Ordentlicher Nettoertrag EUR 344.168,96
IV. Veräußerungsgeschäfte
1. Realisierte Gewinne EUR 7.254.928,45
2. Realisierte Verluste EUR -3.770.313,44
Ergebnis aus Veräußerungsgeschäften EUR 3.484.615,01
V. Realisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres EUR 3.828.783,98
1. Nettoveränderung der nicht realisierten Gewinne EUR 3.468.409,77
2. Nettoveränderung der nicht realisierten Verluste EUR 1.925.419,16
VI. Nicht realisiertes Ergebnis des Geschäftsjahres EUR 5.393.828,93
VII. Ergebnis des Geschäftsjahres EUR 9.222.612,91

Entwicklung des Sondervermögens

2021
I. Wert des Sondervermögens am Beginn des Geschäftsjahres EUR 108.481.794,01
1. Ausschüttung für das Vorjahr/​Steuerabschlag für das Vorjahr EUR -1.296.188,74
2. Zwischenausschüttungen EUR -1.751.723,63
3. Mittelzufluss/​-abfluss (netto) EUR 52.437.187,01
a) Mittelzuflüsse aus Anteilschein-Verkäufen EUR 61.944.053,29
b) Mittelabflüsse aus Anteilschein-Rücknahmen EUR -9.506.866,27
4. Ertragsausgleich/​Aufwandsausgleich 0,00 EUR -221.141,59
5. Ergebnis des Geschäftsjahres 0,00 EUR 9.222.612,91
davon nicht realisierte Gewinne EUR 3.468.409,77
davon nicht realisierte Verluste EUR 1.925.419,16
II. Wert des Sondervermögens am Ende des Geschäftsjahres EUR 166.872.539,96

Jahresbericht
Berenberg Sustainable Stiftung

Anteilklassenmerkmale im Überblick

Anteilklasse Mindestanlagesumme
in Währung
Ausgabeaufschlag
bis zu 5,50%, derzeit
(Angabe in %)
Verwaltungsvergütung
bis zu 0,275% p.a.,
derzeit (Angabe in %
p.a.)
Ertragsverwendung Währung
Berenberg Sustainable Stiftung R D keine 5,50 0,175 Ausschüttung mit Zwischenausschüttung EUR
Berenberg Sustainable Stiftung S D keine 5,50 0,175 Ausschüttung mit Zwischenausschüttung EUR
Berenberg Sustainable Stiftung M D 500.000 0,00 0,175 Ausschüttung mit Zwischenausschüttung EUR

Anhang gem. § 7 Nr. 9 KARBV

Angaben nach der Derivateverordnung

das durch Derivate erzielte zugrundeliegende Exposure EUR 6.854.800,00

 

Bestand der Wertpapiere am Fondsvermögen (in %) 90,86
Bestand der Derivate am Fondsvermögen (in %) 0,08

Bei der Ermittlung der Auslastung der Marktrisikoobergrenze für diesen Fonds wendet die Gesellschaft seit 04.05.2009 den qualifizierten Ansatz im Sinne der Derivate-Verordnung anhand eines Vergleichsvermögens an. Die Value-at-Risk-Kennzahlen wurden auf Basis der Methode der historischen Simulation mit den Parametern 99 % Konfidenzniveau und 1 Tag Haltedauer unter Verwendung eines effektiven, historischen Beobachtungszeitraums von einem Jahr berechnet.

Unter dem Marktrisiko versteht man das Risiko, das sich aus der ungünstigen Entwicklung von Marktpreisen für das Sondervermögen ergibt.

Potenzieller Risikobetrag für das Marktrisiko gem. § 37 Abs. 4 DerivateV

kleinster potenzieller Risikobetrag 0,50 %
größter potenzieller Risikobetrag 2,47 %
durchschnittlicher potenzieller Risikobetrag 1,01 %

Zusammensetzung des Vergleichsvermögens zum Berichtsstichtag

iBoxx Euro Corporates TR (Bloomberg: QW5A INDEX) 35,00 %
iBoxx Euro Sovereigns Eurozone Performance Index 1-10 Years (Bloomberg: QX83X INDEX) 35,00 %
STOXX Europe 50 Net Return Index (Bloomberg: SX5R INDEX) 30,00 %

Sonstige Angaben

Berenberg Sustainable Stiftung R D

Anteilwert EUR 52,50
Ausgabepreis EUR 55,39
Rücknahmepreis EUR 52,50
Anzahl Anteile STK 2.588.813

Berenberg Sustainable Stiftung S D

Anteilwert EUR 55,44
Ausgabepreis EUR 58,49
Rücknahmepreis EUR 55,44
Anzahl Anteile STK 286.038

Berenberg Sustainable Stiftung M D

Anteilwert EUR 106,24
Ausgabepreis EUR 106,24
Rücknahmepreis EUR 106,24
Anzahl Anteile STK 142.049

Angabe zu den Verfahren zur Bewertung der Vermögensgegenstände

Bewertung

Die nachfolgend dargestellten Verfahren zur Bewertung der Vermögensgegenstände decken eventuelle aus der Covid-19 Pandemie resultierenden Marktauswirkungen ab.

Darüber hinausgehende Bewertungsanpassungen waren nicht erforderlich.

Für Devisen, Aktien, Anleihen und Derivate, die zum Handel an einer Börse oder an einem anderen organisierten Markt zugelassen oder in diesen einbezogen sind, wird der letzte verfügbare handelbare Kurs gemäß § 27 KARBV zugrunde gelegt.

Für Investmentanteile werden die aktuellen Werte, für Bankguthaben und Verbindlichkeiten der Nennwert bzw. Rückzahlungsbetrag gemäß § 29 KARBV zugrunde gelegt.

Für Vermögensgegenstände, die weder zum Handel an einer Börse noch an einem anderen organisierten Markt zugelassen oder in den regulierten Markt oder Freiverkehr einer Börse einbezogen sind oder für die kein handelbarer Kurs verfügbar ist, werden gemäß § 28 KARBV i.V.m. § 168 Absatz 3 KAGB die Verkehrswerte zugrunde gelegt, die sich bei sorgfältiger Einschätzung nach geeigneten Bewertungsmodellen unter Berücksichtigung der aktuellen Marktgegebenheiten ergeben.

Unter dem Verkehrswert ist der Betrag zu verstehen, zu dem der jeweilige Vermögensgegenstand in einem Geschäft zwischen sachverständigen, vertragswilligen und unabhängigen Geschäftspartnern ausgetauscht werden könnte.

Angaben zur Transparenz sowie zur Gesamtkostenquote

Gesamtkostenquote

Berenberg Sustainable Stiftung R D

Die Gesamtkostenquote (ohne Transaktionskosten) für das abgelaufene Geschäftsjahr beträgt 1,07 %

Die Gesamtkostenquote drückt sämtliche vom Sondervermögen im Jahresverlauf getragenen Kosten und Zahlungen (ohne Transaktionskosten) im Verhältnis zum durchschnittlichen Nettoinventarwert des Sondervermögens aus.

An die Verwaltungsgesellschaft oder Dritte gezahlte Pauschalvergütungen EUR 0,00

Berenberg Sustainable Stiftung S D

Die Gesamtkostenquote (ohne Transaktionskosten) für das abgelaufene Geschäftsjahr beträgt 1,07 %

Die Gesamtkostenquote drückt sämtliche vom Sondervermögen im Jahresverlauf getragenen Kosten und Zahlungen (ohne Transaktionskosten) im Verhältnis zum durchschnittlichen Nettoinventarwert des Sondervermögens aus.

An die Verwaltungsgesellschaft oder Dritte gezahlte Pauschalvergütungen EUR 0,00

Berenberg Sustainable Stiftung M D

Die Gesamtkostenquote (ohne Transaktionskosten) für das abgelaufene Geschäftsjahr beträgt 0,78 %

Die Gesamtkostenquote drückt sämtliche vom Sondervermögen im Jahresverlauf getragenen Kosten und Zahlungen (ohne Transaktionskosten) im Verhältnis zum durchschnittlichen Nettoinventarwert des Sondervermögens aus.

An die Verwaltungsgesellschaft oder Dritte gezahlte Pauschalvergütungen EUR 0,00

Hinweis gem. § 101 Abs. 2 Nr. 3 KAGB (Kostentransparenz)

Die Gesellschaft erhält aus dem Sondervermögen die ihr zustehende Verwaltungsvergütung. Ein wesentlicher Teil der Verwaltungsvergütung wird für Vergütungen an Vermittler von Anteilen des Sondervermögens verwendet. Der Gesellschaft fließen keine Rückvergütungen von den an die Verwahrstelle und an Dritte aus dem Sondervermögen geleisteten Vergütungen und Aufwendungserstattungen zu. Sie hat im Zusammenhang mit Handelsgeschäften für das Sondervermögen keine geldwerten Vorteile von Handelspartnern erhalten.

Ausgabeauf- und Rücknahmeabschläge, die dem Sondervermögen für den Erwerb und die Rücknahme von Investmentanteilen berechnet wurden EUR 0,00

Verwaltungsvergütungssätze für im Sondervermögen gehaltene Investmentanteile

Investmentanteile Identifikation Verwaltungsvergütungssatz
p.a. in %
Gruppeneigene Investmentanteile
Berenberg Sust.Multi Asst Dyn. Act. Nom. M D EUR Dis. oN LU2393249755 0,115
Gruppenfremde Investmentanteile
Dual Return-Vision Microfinan. Acts.au Port. I-EUR (A) dis oN LU0563441954 0,180
GAM STAR Fd PLC-GAM St.Cat Bd. Reg. Shares Inst. Inc.EUR o.N. IE00B4P5W348 0,950
Vontobel Fd II-mtx Su.EM L X Act. Nom. I USD Acc. oN LU2056571420 0,825
Während des Berichtszeitraumes gehaltene Bestände in Investmentanteilen, soweit sie nicht mehr in der Vermögensaufstellung erscheinen:
Gruppenfremde Investmentanteile
Gbl Evolution Fds-Front.Mkts Namens-Anteile R (DD) EUR o.N. LU1034966751 2,050
Legg Mas.Gl-LM WA Str.Opp.Fd Nam.-A.Prem.Cl.EUR Dis(Q)(H)oN IE00BYQP5902 0,600
Vontobel Fd.-mtx Sust.EM Lead. Act.Nom.AI Cap.EUR(INE)o.N. LU1717117979 0,830
Gruppenfremde Immobilien-Investmentanteile
AXA Immoselect Inhaber-Anteile DE0009846451 0,150
CS EUROREAL Inhaber-Anteile DE0009805002 0,750
UBS (D) 3 Sect.Real Est.Europe Inhaber-Anteile DE0009772681 0,750

Wesentliche sonstige Erträge und sonstige Aufwendungen

Berenberg Sustainable Stiftung R D

Wesentliche sonstige Erträge: EUR 0,00
Wesentliche sonstige Aufwände: EUR 0,00

Berenberg Sustainable Stiftung S D

Wesentliche sonstige Erträge: EUR 0,00
Wesentliche sonstige Aufwände: EUR 0,00

Berenberg Sustainable Stiftung M D

Wesentliche sonstige Erträge: EUR 0,00
Wesentliche sonstige Aufwände: EUR 0,00

Transaktionskosten (Summe der Nebenkosten des Erwerbs (Anschaffungsnebenkosten) und der Kosten der Veräußerung der Vermögensgegenstände)

Transaktionskosten EUR 43.443,82

Die Transaktionskosten berücksichtigen sämtliche Kosten, die im Geschäftsjahr für Rechnung des Fonds separat ausgewiesen bzw. abgerechnet wurden und in direktem Zusammenhang mit einem Kauf oder Verkauf von Vermögensgegenständen stehen.

Angaben zur Mitarbeitervergütung

Gesamtsumme der im abgelaufenen Wirtschaftsjahr der KVG gezahlten Mitarbeitervergütung in Mio. EUR 67,4
davon feste Vergütung in Mio. EUR 59,3
davon variable Vergütung in Mio. EUR 8,1
Zahl der Mitarbeiter der KVG 737
Höhe des gezahlten Carried Interest in EUR 0
Gesamtsumme der im abgelaufenen Wirtschaftsjahr der KVG gezahlten Vergütung an Risktaker in Mio. EUR 7,8
davon Geschäftsleiter in Mio. EUR 6,6
davon andere Risktaker in Mio. EUR 1,2

Vergütungssystem der Kapitalverwaltungsgesellschaft

Die Universal-Investment-Gesellschaft mbH unterliegt den für Kapitalverwaltungsgesellschaften geltenden aufsichtsrechtlichen Vorgaben im Hinblick auf die Gestaltung ihres Vergütungssystems. Die detaillierte Ausgestaltung hat die Gesellschaft in einer Vergütungsrichtlinie geregelt, deren Ziel es ist, eine nachhaltige Vergütungssystematik unter Berücksichtigung von Sustainable Corporate Governance und unter Vermeidung von Fehlanreizen zur Eingehung übermäßiger Risiken (einschließlich einschlägiger Nachhaltigkeitsrisiken) sicherzustellen.

Das Vergütungssystem der Kapitalverwaltungsgesellschaft wird mindestens einmal jährlich durch den Vergütungsausschuss der Universal-Investment auf seine Angemessenheit und die Einhaltung aller rechtlichen sowie interner und externer regulatorischer Vorgaben überprüft. Es umfasst fixe und variable Vergütungselemente. Durch die Festlegung von Bandbreiten für die Gesamtzielvergütung ist gewährleistet, dass keine signifikante Abhängigkeit von der variablen Vergütung sowie ein angemessenes Verhältnis von variabler zu fixer Vergütung besteht. Für die Geschäftsführung der Kapitalverwaltungsgesellschaft und Mitarbeiter, deren Tätigkeiten einen wesentlichen Einfluss auf das Gesamtrisikoprofil der Kapitalverwaltungsgesellschaft und der von ihr verwalteten Investmentvermögen haben (Risk Taker) gelten besondere Regelungen.

Risikorelevante Mitarbeiter, deren variable Vergütung für das jeweilige Geschäftsjahr einen Schwellenwert von 50 TEUR nicht überschreitet, erhalten die variable Vergütung vollständig in Form einer Barleistung ausgezahlt. Wird für risikorelevante Mitarbeiter dieser Schwellenwert überschritten, wird zwingend ein Anteil von 40 % der variablen Vergütung über einen Zeitraum von drei Jahren aufgeschoben.

Der aufgeschobene Anteil der Vergütung ist während dieses Zeitraums risikoabhängig, d.h. er kann im Fall von negativen Erfolgsbeiträgen des Mitarbeiters oder der Kapitalverwaltungsgesellschaft insgesamt gekürzt werden. Jeweils am Ende jedes Jahres der Wartezeit wird der aufgeschobene Vergütungsanteil anteilig unverfallbar und zum jeweiligen Zahlungstermin ausgezahlt.

Soweit das Portfolio-Management ausgelagert ist, werden keine Mitarbeitervergütungen direkt aus dem Fonds gezahlt.

zusätzliche Informationen

prozentualer Anteil der schwer liquidierbaren Vermögensgegenstände 0 %

Angaben zu neuen Regelungen zum Liquiditätsmanagement gem. § 300 Abs. 1 Nr. 2 KAGB

Im Berichtszeitraum hat es keine Änderungen im Liquiditätsmanagement gegeben.

Angaben zum Risikoprofil nach § 300 Abs. 1 Nr. 3 KAGB

 

Gegenstand des Risikomanagementsystems der Kapitalverwaltungsgesellschaft sind Risiken, die bei der Verwaltung von Investmentvermögen auftreten. Hierzu zählen insbesondere Adressenausfall-, Zinsänderungs-, Währungs-, sonstige Marktpreis-, Liquiditäts- und operationelle Risiken. Die Konzentration wesentlicher Risiken wird unter Anwendung von Limitsystemen begrenzt. Auf Investmentvermögensebene werden monatlich geeignete Stresstests durchgeführt. Hiermit werden mögliche außergewöhnlich große Wertverluste im Investmentvermögen ermittelt. Die identifizierten Risiken und deren Einschätzung werden periodisch an die relevanten Entscheidungsträger kommuniziert. Zur IT-technischen Unterstützung kommen im Risikomanagementprozess die Systeme XENTIS und RiskMetrics zum Einsatz. Das Risikoprofil des Investmentvermögens stellt sich zum Berichtsstichtag wie folgt dar. Bei der Berechnung des Risikoprofils des Investmentvermögen findet keine Durchschau durch Zielinvestmentvermögen statt.

Marktpreisrisiken:

Verhältnis zwischen dem Risiko nach Brutto-Methode und dem Nettoinventarwert (Brutto-Hebel): 0,95
potentielle Wertveränderung des Investmentvermögens bei der Veränderung des Aktienpreises um 1 Basispunkt (Net Equity Delta): 506.700,83 EUR
potentielle Wertveränderung des Investmentvermögens bei der Veränderung des Zinssatzes um 1 Basispunkt (Net DV01): 27.776,60 EUR
potentielle Wertveränderung des Investmentvermögens bei der Veränderung des Credit Spreads um 1 Basispunkt (Net CS01): 33.079,01 EUR

Währungsrisiken:

Aufteilung des Investmentvermögens nach Währungsexposure in Basiswährung des Investmentvermögens:

CAD 39.185,15
CHF 5.653.854,85
DKK 3.015.159,17
EUR 130.877.581,73
GBP 2.885.393,80
HKD 691.893,56
NOK 2.021.078,47
NZD 999.417,03
SEK 1.902.024,99
USD 18.786.951,21

Kontrahentenrisiko:

Zum Berichtsstichtag bestand kein Kontrahentenrisiko durch OTC-Derivate.

Liquiditätsrisiken:

Anteil des Portfolios, der voraussichtlich innerhalb folgender Zeitspannen liquidiert werden kann (Angaben in % des NAV des AIF zum Berichtsstichtag):

1 Tag oder weniger 9,01
2-7 Tage 84,70
8-30 Tage 4,72
31-90 Tage 1,55
91-180 Tage 0,00
181-365 Tage 0,02
mehr als 365 Tage 0,00

Angaben zur Änderung des max. Umfangs des Leverage § 300 Abs. 2 Nr. 1 KAGB

Es gab keine Änderungen des max. Umfang des Leverage nach Bruttomethode und nach Commitmentmethode.

Leverage-Umfang nach Bruttomethode bezüglich ursprünglich festgelegtem Höchstmaß 2,00
tatsächlicher Leverage-Umfang nach Bruttomethode 0,96
Leverage-Umfang nach Commitmentmethode bezüglich ursprünglich festgelegtem Höchstmaß 2,00
tatsächlicher Leverage-Umfang nach Commitmentmethode 0,96

Angaben gemäß § 101 Abs. 2 Nr. 5 KAGB

Wesentliche mittel- bis langfristigen Risiken

Die Angaben der wesentlichen mittel- bis langfristigen Risiken erfolgt innerhalb des Tätigkeitsberichts.

Zusammensetzung des Portfolios, die Portfolioumsätze und die Portfolioumsatzkosten

Die Angaben zu der Zusammensetzung des Portfolios erfolgen innerhalb der Vermögensaufstellung.

Die Angaben zu den Portfolioumsätzen erfolgen innerhalb der Vermögensaufstellung und innerhalb der Aufstellung der während des Berichtszeitraumes abgeschlossene Geschäfte.

Die Angabe zu den Transaktionskosten erfolgt im Anhang.

Berücksichtigung der mittel- bis langfristigen Entwicklung der Gesellschaft bei der Anlageentscheidung

Die Auswahl von Einzeltiteln richtet sich nach der Anlagestrategie. Die vertraglichen Grundlagen für die Anlageentscheidung finden sich in den vereinbarten Anlagebedingungen und ggf. Anlagerichtlinien.

Eine Berücksichtigung der mittel- bis langfristigen Entwicklung der Portfoliogesellschaften erfolgt, wenn diese in den Vertragsbedingungen vorgeschrieben ist.

Einsatz von Stimmrechtsberatern

Zum Einsatz von Stimmrechtsberatern verweisen wir auf den neuen Mitwirkungsbericht auf der Homepage https:/​/​www.universal-investment.com/​de/​permanent-seiten/​compliance/​mitwirkungspolitik.

Handhabung der Wertpapierleihe und zum Umgang mit Interessenkonflikten im Rahmen der Mitwirkung in den Gesellschaften, insbesondere durch Ausübung von Aktionärsrechten

Zur grundsätzlichen Handhabung der Wertpapierleihe und zum Umgang mit Interessenkonflikten im Rahmen der Mitwirkung der Gesellschaft, insbesondere durch die Ausübung von Aktionärsrechten, verweisen wir auf unsere aktuelle Mitwirkungspolitik auf der Homepage https:/​/​www.universal-investment.com/​de/​permanent-seiten/​compliance/​mitwirkungspolitik.

Anhang Angaben zu nichtfinanziellen Leistungsindikatoren

Artikel 8 Offenlegungs-Verordnung (Finanzprodukte, die ökologische und/​oder soziale Merkmale bewerben)

Neben der Berücksichtigung von relevanten Nachhaltigkeitsrisiken im Sinne der Verordnung (EU) 2019/​2088 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. November 2019 über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor (nachfolgend „Offenlegungs-Verordnung“) in den Investitionsentscheidungsprozessen, bewirbt dieses Sondervermögen ökologische und/​oder soziale Merkmale (nachhaltigkeitsbezogene Kriterien) gemäß Artikel 8 der Offenlegungs-Verordnung.

Angaben zur Erfüllung dieser Merkmale, sowie gegebenenfalls zur Vereinbarung dieser Merkmale mit einem Index, der als Referenzwert dient, sowie der Methodik zur Bewertung, Messung und Überwachung der zugrunde liegenden Vermögenswerte, wurden zum Stichtag 10. März 2021 in den vorvertraglichen Informationen sowie auf der relevanten Internetseite der Universal-Investment (Fondsselektor) veröffentlicht.

Grundsätzlich legen Jahresberichte die Geschäftsergebnisse für vollständige Geschäftsjahre vor. Da die Transparenzanforderungen der Offenlegungs-Verordnung gemäß vorigem Absatz zum 10. März 2021 umgesetzt wurden, beziehen sich die Angaben im Jahresbericht jedoch nur auf den Zeitraum ab dem Stichtag.

Die ökologischen und/​oder sozialen Merkmale wurden im Einklang mit den Vorgaben in den vorvertraglichen Informationen/​ auf der relevanten Internetseite der Universal-Investment (Fondsselektor) erfüllt. Die nachhaltigkeitsbezogenen Kriterien wurden im Rahmen der Investitionsentscheidung zugrunde gelegt und das Portfoliomanagement entsprechend ausgerichtet. Es ist vorgesehen, dass Anlagestandards nach ökologischen und/​oder sozialen Kriterien gemäß den Anlagerichtlinien in den Administrationssystemen der Universal-Investment hinterlegt und auf deren Einhaltung ex-ante und ex-post kontrolliert werden. Die individuellen nachhaltigkeitsbezogenen Kriterien des Sondervermögens sollen standardmäßig über Positiv- oder Negativlisten abgebildet und geprüft werden. Soweit vertraglich fixiert sollen Datenpunkte von MSCI zur Prüfung herangezogen werden.

Die Auswahl der Vermögensgegenstände erfolgt überwiegend im Einklang mit den beworbenen ökologischen und/​oder sozialen Kriterien. Die diesem Finanzprodukt zugrunde liegenden Investitionen berücksichtigen jedoch nicht die EU-Kriterien für ökologisch nachhaltige Wirtschaftsaktivitäten im Sinne der Taxonomie-Verordnung.

Die entsprechenden Ausweise, wie diese nachhaltigkeitsbezogenen Kriterien erfüllt werden, unterliegen gemäß Artikel 11 Absatz 4 der Offenlegungs-Verordnung der Ausarbeitung und Umsetzung entsprechender technischer Regulierungsstandards, in denen die Einzelheiten zu Inhalt und Darstellung festgelegt werden. Diese technischen Regulierungsstandards kommen entsprechend ab dem Anwendungszeitpunkt zum Einsatz. Derzeit können die vom Sondervermögen beworbenen ökologischen und/​oder sozialen Merkmale den vorvertraglichen Informationen sowie der relevanten Internetseite der Universal-Investment (Fondsselektor) entnommen werden.

 

Frankfurt am Main, den 3. Januar 2022

Universal-Investment-Gesellschaft mbH

Die Geschäftsführung

Hinweis:

Der um freiwillige Angaben ergänzte Bericht ist kostenlos erhältlich bei der Universal-Investment-GmbH, Postfach 170548, 60079 Frankfurt am Main und auf der Internet-Seite der Gesellschaft unter http:/​/​fondsfinder.universal-investment.com/​de.

VERMERK DES UNABHÄNGIGEN ABSCHLUSSPRÜFERS

An die Universal-Investment-Gesellschaft mbH, Frankfurt am Main

Prüfungsurteil

Wir haben den Jahresbericht des Sondervermögens Berenberg Sustainable Stiftung – bestehend aus dem Tätigkeitsbericht für das Geschäftsjahr vom 1. Januar 2021 bis zum 31. Dezember 2021, der Vermögensübersicht und der Vermögensaufstellung zum 31. Dezember 2021, der Ertrags- und Aufwandsrechnung, der Verwendungsrechnung, der Entwicklungsrechnung für das Geschäftsjahr vom 1. Januar 2021 bis zum 31. Dezember 2021 sowie der vergleichenden Übersicht über die letzten drei Geschäftsjahre, der Aufstellung der während des Berichtszeitraumes abgeschlossenen Geschäfte, soweit diese nicht mehr Gegenstand der Vermögensaufstellung sind, und dem Anhang – geprüft.

Nach unserer Beurteilung aufgrund der bei der Prüfung gewonnenen Erkenntnisse entspricht der beigefügte Jahresbericht in allen wesentlichen Belangen den Vorschriften des deutschen Kapitalanlagegesetzbuchs (KAGB) und den einschlägigen europäischen Verordnungen und ermöglicht es unter Beachtung dieser Vorschriften, sich ein umfassendes Bild der tatsächlichen Verhältnisse und Entwicklungen des Sondervermögens zu verschaffen.

Grundlage für das Prüfungsurteil

Wir haben unsere Prüfung des Jahresberichts in Übereinstimmung mit § 102 KAGB unter Beachtung der vom Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) festgestellten deutschen Grundsätze ordnungsmäßiger Abschlussprüfung durchgeführt. Unsere Verantwortung nach diesen Vorschriften und Grundsätzen ist im Abschnitt „Verantwortung des Abschlussprüfers für die Prüfung des Jahresberichts“ unseres Vermerks weitergehend beschrieben. Wir sind von der Universal-Investment-Gesellschaft mbH unabhängig in Übereinstimmung mit den deutschen handelsrechtlichen und berufsrechtlichen Vorschriften und haben unsere sonstigen deutschen Berufspflichten in Übereinstimmung mit diesen Anforderungen erfüllt. Wir sind der Auffassung, dass die von uns erlangten Prüfungsnachweise ausreichend und geeignet sind, um als Grundlage für unser Prüfungsurteil zum Jahresbericht zu dienen.

Verantwortung der gesetzlichen Vertreter für den Jahresbericht

Die gesetzlichen Vertreter der Universal-Investment-Gesellschaft mbH sind verantwortlich für die Aufstellung des Jahresberichts, der den Vorschriften des deutschen KAGB und den einschlägigen europäischen Verordnungen in allen wesentlichen Belangen entspricht und dafür, dass der Jahresbericht es unter Beachtung dieser Vorschriften ermöglicht, sich ein umfassendes Bild der tatsächlichen Verhältnisse und Entwicklungen des Sondervermögens zu verschaffen. Ferner sind die gesetzlichen Vertreter verantwortlich für die internen Kontrollen, die sie in Übereinstimmung mit diesen Vorschriften als notwendig bestimmt haben, um die Aufstellung des Jahresberichts zu ermöglichen, der frei von wesentlichen – beabsichtigten oder unbeabsichtigten – falschen Darstellungen ist.

Bei der Aufstellung des Jahresberichts sind die gesetzlichen Vertreter dafür verantwortlich, Ereignisse, Entscheidungen und Faktoren, welche die weitere Entwicklung des Investmentvermögens wesentlich beeinflussen können, in die Berichterstattung einzubeziehen. Das bedeutet u.a., dass die gesetzlichen Vertreter bei der Aufstellung des Jahresberichts die Fortführung des Sondervermögens durch die Universal-Investment-Gesellschaft mbHt zu beurteilen haben und die Verantwortung haben, Sachverhalte im Zusammenhang mit der Fortführung des Sondervermögens, sofern einschlägig, anzugeben.

Verantwortung des Abschlussprüfers für die Prüfung des Jahresberichts

Unsere Zielsetzung ist, hinreichende Sicherheit darüber zu erlangen, ob der Jahresbericht als Ganzes frei von wesentlichen – beabsichtigten oder unbeabsichtigten – falschen Darstellungen ist, sowie einen Vermerk zu erteilen, der unser Prüfungsurteil zum Jahresbericht beinhaltet.

Hinreichende Sicherheit ist ein hohes Maß an Sicherheit, aber keine Garantie dafür, dass eine in Übereinstimmung mit § 102 KAGB unter Beachtung der vom Institut der Wirtschaftsprüfer (IDW) festgestellten deutschen Grundsätze ordnungsmäßiger Abschlussprüfung durchgeführte Prüfung eine wesentliche falsche Darstellung stets aufdeckt. Falsche Darstellungen können aus Verstößen oder Unrichtigkeiten resultieren und werden als wesentlich angesehen, wenn vernünftigerweise erwartet werden könnte, dass sie einzeln oder insgesamt die auf der Grundlage dieses Jahresberichts getroffenen wirtschaftlichen Entscheidungen von Adressaten beeinflussen.

Während der Prüfung üben wir pflichtgemäßes Ermessen aus und bewahren eine kritische Grundhaltung. Darüber hinaus

identifizieren und beurteilen wir die Risiken wesentlicher – beabsichtigter oder unbeabsichtigter – falscher Darstellungen im Jahresbericht, planen und führen Prüfungshandlungen als Reaktion auf diese Risiken durch sowie erlangen Prüfungsnachweise, die ausreichend und geeignet sind, um als Grundlage für unser Prüfungsurteil zu dienen. Das Risiko, dass wesentliche falsche Darstellungen nicht aufgedeckt werden, ist bei Verstößen höher als bei Unrichtigkeiten, da Verstöße betrügerisches Zusammenwirken, Fälschungen, beabsichtigte Unvollständigkeiten, irreführende Darstellungen bzw. das Außerkraft setzen interner Kontrollen beinhalten können.

gewinnen wir ein Verständnis von dem für die Prüfung des Jahresberichts relevanten internen Kontrollsystem, um Prüfungshandlungen zu planen, die unter den gegebenen Umständen angemessen sind, jedoch nicht mit dem Ziel, ein Prüfungsurteil zur Wirksamkeit dieses Systems der Universal-Investment-Gesellschaft mbH abzugeben.

beurteilen wir die Angemessenheit der von den gesetzlichen Vertretern der Universal-Investment-Gesellschaft mbH bei der Aufstellung des Jahresberichts angewandten Rechnungslegungsmethoden sowie die Vertretbarkeit der von den gesetzlichen Vertretern dargestellten geschätzten Werte und damit zusammenhängenden Angaben.

ziehen wir Schlussfolgerungen auf der Grundlage erlangter Prüfungsnachweise, ob eine wesentliche Unsicherheit im Zusammenhang mit Ereignissen oder Gegebenheiten besteht, die bedeutsame Zweifel an der Fortführung des Sondervermögens durch die Universal-Investment-Gesellschaft mbH aufwerfen können. Falls wir zu dem Schluss kommen, dass eine wesentliche Unsicherheit besteht, sind wir verpflichtet, im Vermerk auf die dazugehörigen Angaben im Jahresbericht aufmerksam zu machen oder, falls diese Angaben unangemessen sind, unser Prüfungsurteil zu modifizieren. Wir ziehen

unsere Schlussfolgerungen auf der Grundlage der bis zum Datum unseres Vermerks erlangten Prüfungsnachweise. Zukünftige Ereignisse oder Gegebenheiten können jedoch dazu führen, dass das

Sondervermögen durch die Universal-Investment-Gesellschaft mbH nicht fortgeführt wird.

beurteilen wir die Gesamtdarstellung, den Aufbau und den Inhalt des Jahresberichts, einschließlich der Angaben sowie ob der Jahresbericht die zugrunde liegenden Geschäftsvorfälle und Ereignisse so darstellt, dass der Jahresbericht es unter Beachtung der Vorschriften des deutschen KAGB und der einschlägigen europäischen Verordnungen ermöglicht, sich ein umfassendes Bild der tatsächlichen Verhältnisse und Entwicklungen des Sondervermögens zu verschaffen.

Wir erörtern mit den für die Überwachung Verantwortlichen u.a. den geplanten Umfang und die Zeitplanung der Prüfung sowie bedeutsame Prüfungsfeststellungen, einschließlich etwaiger Mängel im internen Kontrollsystem, die wir während unserer Prüfung feststellen.

 

Frankfurt am Main, den 8. Juni 2022

KPMG AG
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Schobel, Wirtschaftsprüfer

Rodriguez Gonzalez, Wirtschaftsprüfer

Bildnachweis:

stevepb (CC0), Pixabay

von Autor: Red. MJ
am: Freitag, 01.07.2022

Weitere Portale

Crowdinvesting Shop

Samstagszeitung - Wochenzeitung Verbraucherschutzforum Berlin

Archiv