investnest.at wer das liest der investiert doch nicht mehr bei Ihnen!

investnest.at wer das liest der investiert doch nicht mehr bei Ihnen!

Veröffentlicht

Sonntag, 23.10.2022
von Red. TB

Ausdrücklich darauf hingewiesen wird, dass ein Darlehensgeber bei einem qualifizierten nachrangigen Darlehen ein bei weitem höheres Risiko als ein regulärer Fremdkapitalgeber trägt, da das Darlehenskapital einschließlich der Zinsen etwa dann nicht zurückgefordert werden kann, wenn dies für das Immobilienunternehmen als Darlehensnehmerin einen Insolvenzgrund herbeiführen würde. Weiters erfolgt bei qualifizierten Nachrangdarlehen eine Befriedigung des Darlehensgebers erst dann, wenn sämtliche andere, nicht gleichrangige Gläubiger, zuvor vollständig befriedigt worden sind. Dies kann zum Totalausfall des investierten Kapitals führen.

Es wird daher ausdrücklich darauf hingewiesen, dass potentielle Investoren ausschließlich solches Kapital investieren sollten, das sie über die Laufzeit des Darlehens nicht liquide benötigen und dessen Verlust sie sich finanziell leisten können.

Die Nutzer werden auch ausdrücklich darauf hingewiesen und werden dazu angehalten, die ausführlichen Risikohinweise auf der Plattform sowie die bereitgestellten Unterlagen, insbesondere auch das Informationsblatt für Anleger gemäß § 4 Abs 1 AltFinG sowie das Informationsblatt nach § 5 FernFinG, welche dem Darlehensgeber vor Abgabe seines Angebotes zusätzlich auch per EMail zur Verfügung gestellt werden, zu entnehmen. Im Zweifelsfall sollte von einer Investition abgesehen werden.

Zitat von der Internetseite von investnest.at. Natürlich ist das eine korrekte und richtige Warnung an dei Anleger, aber wer hat danach noch Lust in ein Projekt zu investieren? Auch heir investiert man letztlich nicht in eine Immobilie, sondern gibt dem Darlehenssucher eigentlich einen Kredit „mit dem er machen kann was er will“. Viele Geldsucher nutzen duesen Weg der Finanzierung auch um das Risiko für sich zu beschränken, dafür lassen sie sich das Eigenkapital dann von Anlegern geben. Klug gemacht udn gedacht, aber muss das Geld von Ihnen kommen?

Bildnachweis:

OpenClipart-Vectors (CC0), Pixabay

von Autor: Red. TB
am: Sonntag, 23.10.2022

Diebewertung Netzwerk

Weitere Portale

Crowdinvesting Shop

Samstagszeitung - Wochenzeitung Verbraucherschutzforum Berlin

Archiv