Select your Top Menu from wp menus
Für Menschen, die mehr wissen wollen

Wie man weltweit auf eine kohlenstoffarme Wirtschaft zurückbauen kann: die "Stimulus"-Reihe des Rocky Mountain Institute


Boulder, Colorado (ots/PRNewswire) Die Reaktion auf den derzeitigen Wirtschaftsabschwung kann der Wirtschaft, der Umwelt und unseren Gemeinschaften gleichzeitig zugutekommen. Die Reihe “Green Stimulus and Recovery” (“grüne Wirtschaftsbelebung und -erholung”) des Rocky Mountain Institute (RMI) stellt ein weltweites Rahmenkonzept mit staaten- und regionsspezifischen Empfehlungen vor.

Das Rocky Mountain Institute (RMI) hat sechs Berichte für seine Reihe Green Stimulus and Recovery (grüne Wirtschaftsbelebung und -erholung) ausgearbeitet – zur Orientierung für die Reaktionen von Staaten auf den durch COVID-19 verursachten Wirtschaftsabschwung. Die Reihe enthält Orientierungen für Investitionen zur Wirtschaftsbelebung und -erholung, die den Staaten helfen können, beim Neustart sogleich auf eine bessere Wirtschaft zurückzubauen und die kohlenstoffarme Wirtschaft voranzubringen – um zu einer saubereren, gesünderen, gerechteren und belastbareren Zukunft beizutragen.

Die sechs Berichte stellen Kernprinzipien grüner Wirtschaftsbelebung und -erholung vor und enthalten staaten- und regionsspezifische Empfehlungen für Investitionen und politische Maßnahmen speziell für die USA, China, Indien, Subsahara-Afrika und die Karibik.

“Investitionen zur Wirtschaftsbelebung und -erholung werden für unseren gemeinsamen Wiederaufbau elementar wichtig sein”, so RMI-CEO Jules Kortenhorst. “Wenn man diese Investitionen strategisch gezielt setzt, können sie uns helfen, die aktuelle Krise und die Klimakrise gleichzeitig anzugehen.”

Die sechs Berichte der “Green Stimulus and Recovery Series” sind:

  • Global Stimulus Principles: The Economy We Build Should Not Be the Same Economy We Decarbonize (Prinzipien weltweiter Wirtschaftsbelebung: Die Wirtschaft, die wir entwickeln, sollte nicht die sein, die wir dekarbonisieren) – präsentiert vier Prinzipien zur Orientierung für weltweite Anstrengungen der Wirtschaftsbelebung.
  • US Stimulus Strategy: Recommendations for a Zero-Carbon Economic Recovery (Strategie zur Wirtschaftsbelebung in den USA: Empfehlungen für eine Null-Kohlenstoff-Wirtschaftserholung) – empfiehlt vier Programme zur Unterstützung der kurz- und langfristigen Wirtschaftserholung in den USA.
  • Achieving a Green Recovery for China: Putting Zero-Carbon Electrification at the Core (Eine grüne Wirtschaftserholung für China erreichen: mit Null-Kohlenstoff-Elektrifizierung als Kernelement) – schlägt vier Programme zur Verwirklichung von Wirtschaftswachstum und nachhaltiger Erholung in China vor; Co-Autor des Berichts ist die Energy Transition Commission.
  • Green Stimulus in the Caribbean: Resilient Distributed Energy Resources Can Support Job Creation and Economic Diversification (Grüne Wirtschaftsbelebung in der Karibik: belastbare verteilte Energieressourcen können die Schaffung von Arbeitsplätzen und wirtschaftliche Diversifizierung unterstützen) – präsentiert ein Rahmenkonzept für die Wirtschaftsbelebung in der Karibik und analysiert Möglichkeiten, die sich aus verteilten Energieressourcen ergeben.
  • Towards a Clean Energy Economy: Post-COVID-19 Opportunities for India’s Energy and Mobility Sectors (Hin zu einer Wirtschaft mit sauberer Energie: Möglichkeiten für die Energie- und Mobilitätssektoren Indiens nach COVID-19) – erläutert ein Rahmenkonzept zur Unterstützung von Indiens Zukunft im Bereich saubere Energie; Co-Autor des Berichts ist NITI Aayog.
  • Green Recovery Stimulus in Africa: A Springboard for Increased Local Resilience and Economic Growth (Konjunkturprogramm für eine grüne Wirtschaftserholung in Afrika: ein Sprungbrett für mehr lokale Belastbarkeit und Wirtschaftswachstum) – präsentiert Staaten südlich der Sahara Möglichkeiten, wie sie ihre Wirtschaftserholung auf Umweltfreundlichkeit und Belastbarkeit hin ausrichten können.

Laden Sie die Berichte herunter: https://rmi.org/stimulus-white-papers

Ansprechpartner für Medienanfragen:

Nick Steel, Media Relations Manager, Telefon: +1 347-574-0887, E-Mail: nsteel@rmi.org

Rocky Mountain Institute (RMI)

Das RMI transformiert die weltweite Energienutzung – mit dem Ziel einer sauberen, von Wohlstand geprägten und sicheren kohlenstoffarmen Zukunft.

Weitere Informationen finden Sie unter www.rmi.org, oder folgen Sie uns auf Twitter unter @RockyMtnInst.



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Related posts

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.