Wetten, dass …? Die Diskussion geht weiter

Ein Bekannter des schwer verunglückten «Wetten, dass …?»-Kandidaten Samuel Koch behauptet, das ZDF hätte von Koch gefordert, grössere Autos zu überspringen.Noch in der Show vom 4. Dezember 2010 fragte Showmaster Thomas Gottschalk (60), ob man Samuel Koch von dieser Wette hätte abraten sollen. Kurz nach dem dramatischen Sturz verneinte der Moderator diese Frage. So behauptete Gottschalk, Samuel habe klar signalisiert, den Stunt schaffen zu können. Doch diese Aussage gerät einmal mehr ins Wanken, denn ein Bekannter von Samuel Koch erhebt nun Vorwürfe, die schon einmal durch die Medien wanderten: Das ZDF habe von Samuel Koch gefordert, grössere Autos zu überspringen als ursprünglich geplant. Nach Angaben von Christian H. wollte das ZDF als Show-Höhepunkt den 23-jährigen Wettkandidaten über einen Geländewagen springen lassen. Christian H., der Samuel aus einer Kirchengemeinde in Hannover kennt, behauptet, Koch habe Zweifel gehabt, ob er derart grosse Autos überspringen könne. Deshalb habe er in der Kirchengemeinde Rat gesucht und vor der Wette gemeinsam beten wollen.

Ein Sprecher des ZDF hat den Vorwürfen von Christian H. widersprochen. Man habe im Vorfeld der Wette zwar über die Liste gesprochen, doch «er musste über kein Auto springen, über das er nicht springen wollte», sagte der Sprecher zu «Stern.de».

About The Author

Related posts

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.