Select your Top Menu from wp menus
Für Menschen, die mehr wissen wollen

VP-Gesundheitssprecherin Schwarz: „Deutsche Reisewarnung muss Wien endlich wachrütteln“


Klare Konsequenzen seitens der SPÖ-geführten Stadtregierung dringend notwendig

Wien (OTS) „Nachdem heute bekannt geworden ist, dass neben der Schweiz nun auch Deutschland eine Reisewarnung für Wien ausgesprochen hat, bedarf es klarer Konsequenzen seitens der SPÖ-geführten Wiener Stadtregierung. Die deutsche Reisewarnung muss die Stadt Wien und ihre politischen Verantwortlichen nun endgültig wachrütteln, bevor das Wiener Corona-Missmanagement noch weiter aus den Fugen gerät“, zeigt sich die stv. Generalsekretärin und Gesundheitssprecherin der neuen Volkspartei, Gaby Schwarz, besorgt über die Entwicklungen der Corona-Infektionszahlen in Wien und fordert seitens der Stadtregierung rasches Handeln: „Gesundheitsstadtrat Peter Hacker muss so rasch wie möglich dafür sorgen, dass Wien die Ausbreitung des Coronavirus in den Griff bekommt. Dazu zählt, dass die vollkommen fehlgeschlagene Teststrategie des SPÖ-Gesundheitsstadtrates grundlegend verändert wird, damit endlich mehr getestet wird und die Testergebnisse viel rascher zugestellt werden. Außerdem ist es nun dringend an der Zeit, dass Peter Hacker endlich die ihm mehrmals angebotene Hilfe der Bundesregierung in Anspruch nimmt, um das Contact Tracing auch in Wien effizienter zu gestalten. Ebenso erinnere ich daran, die Probleme rund um die Überlastung der Gesundheitshotline 1450 tatsächlich ernst zu nehmen.“

Die täglichen Neuinfektionszahlen in Wien seien bereits seit Wochen besorgniserregend, so Schwarz: „Dass bisher nicht gehandelt wurde und die Situation seitens des SPÖ-Gesundheitsstadtrates noch verschlechtert wurde, was sich vor allem an der überlangen Wartedauer auf die Testergebnisse und der Überlastung der 1450-Hotline widerspiegelt, ist unfassbar verantwortungslos. Warum Bürgermeister Michael Ludwig seinen Chaos-Gesundheitsstadtrat weiterhin derart werken lässt, ist ebenso unbegreiflich.“

Rückfragen & Kontakt:

Die neue Volkspartei
Abteilung Presse, Kommunikation
Tel.:(01) 401 26-620
presse@oevp.at
https://www.dieneuevolkspartei.at/



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Related posts

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.