Select your Top Menu from wp menus
Für Menschen, die mehr wissen wollen

Vorträge von Trude Neuhold im Bezirksmuseum Hernals


Gastronomische Rückblicke am 29.4., 6.5., 13.5. und 20.5. (jeweils 16.30 Uhr): Fakten, Zahlen, Anekdoten und Bilder aus alter Zeit. Eintritt frei, Info: bm1170@bezirksmuseum.at

Wien (OTS/RK) Unter dem Titel „Zu Gast in Hernals“ dokumentiert das Bezirksmuseum Hernals (17., Hernalser Hauptstraße 72-74) bis Ende Jänner 2020 in einer interessanten Sonder-Ausstellung langjährige Entwicklungen in der Gastronomie-Landschaft im 17. Bezirk. Von Gaststuben und Heurigen bis zu Kaffeehäusern wird ein umfassender Überblick über nicht mehr bestehende Betriebe und derzeit offene Unternehmen geboten. Am Montag, 29. April, am Montag, 6. Mai, am Montag, 13. Mai, und am Montag, 20. Mai, hält die ehrenamtliche Bezirkshistorikerin und Museumsleiterin Trude Neuhold jeweils ab 16.30 Uhr einen rund 30 Minuten langen informativen Lichtbilder-Vortrag mit dem Motto „Ein Prosit der Gemütlichkeit“. Der Zutritt ist kostenlos. Die Veranstaltungen ergänzen die Schau „Zu Gast in Hernals“. Mehr Informationen per E-Mail: bm1170@bezirksmuseum.at.

Bildmotive aus früheren Zeiten, Modelle einer Weinpresse und eines Pferdefuhrwerks, dekorierte Krüge, ein Weinhüter-Signalhorn und zahlreiche weitere Exponate sind im Rahmen der ansprechend arrangierten Ausstellung zu besichtigen. Bei ihren Vorträgen präsentiert Neuhold beeindruckende Aufnahmen aus der Vergangenheit, die den Stellenwert von Gaststuben als „Orte der Geselligkeit und der Lebensfreude“ belegen. Vom seinerzeitigen „Wohnzimmer der kleinen Leute“ bis zu Ball-Abenden und anderen Feierlichkeiten erstrecken sich die Reminiszenzen. Weinschenken mit dem „Grünen Kranzerl“ dürfen dabei nicht fehlen. Auskünfte dazu: Telefon 403 43 38.

Gasthäuser-Broschüre wird gegen Spende abgegeben

Nach ihren Referaten führt Museumsdirektorin Trude Neuhold die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch die Ausstellung und nimmt sich gerne Zeit zur Beantwortung individueller Fragen. Wer noch mehr über „Gasthäuser in Hernals“ erfahren möchte, erhält gegen eine Spende eine empfehlenswerte Broschüre zu dem Thema. Ferner wird eine „personalisierte Briefmarke“ verkauft. Traditionell ist der Eintritt in das Hernalser Bezirksmuseum gratis. Jeweils am Montag (16.00 bis 20.00 Uhr) sowie am ersten und am dritten Sonntag im Monat (10.00 bis 12.00 Uhr) ist das Museum geöffnet. An schulfreien Tagen, an Feiertagen und im Juli/August bleiben die Räume geschlossen.

Allgemeine Informationen:

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Related posts

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.