Select your Top Menu from wp menus
Für Menschen, die mehr wissen wollen

Schwarz: Neben gesetzlichen Maßnahmen gilt es weiterhin, die Grundregeln einzuhalten


ÖVP-Gesundheitssprecherin zum Covid-19-Maßnahmengesetz im Nationalrat

Wien (OTS/ÖVP-PK) Wir haben es hier mit einer Pandemie zu tun. Ich setze auf die Vernunft der Österreicherinnen und Österreicher und verlasse mich auf die Menschen, die hier leben. Neben den gesetzlichen Maßnahmen gilt es weiterhin, die Grundregeln wie „Masken tragen“ und „Abstand halten“ einzuhalten und die Vernunft agieren zu lassen, sagte heute, Mittwoch, ÖVP-Gesundheitssprecherin Abg. Gaby Schwarz in ihrer Rede zum Covid-19-Maßnahmengesetz im Nationalrat.

Es gelte, dieser weltweiten Pandemie richtig zu begegnen. Seit Beginn der Corona-Pandemie seien nach Angaben von US-Wissenschaftern weltweit mehr als 30 Millionen Infektionen mit dem Coronavirus verzeichnet worden, verwies Schwarz in ihrer Rede auf Daten der Universität Johns Hopkins in Baltimore. Diese Zahlen seien alarmierend. Schweden als Vorbild heranzuziehen halte sie persönlich für eine zynische Vorgangsweise: „Die Infektionszahlen steigen dort dermaßen an, dass Schweden schärfere Maßnahmen überlegt. Es gibt dort bereits etwa 6.000 Todesfälle“, so die Gesundheitssprecherin.

Schwarz hält es zudem für „verzichtbar und unerträglich“, hier von „Corona-Blockwarten“ zu sprechen. „Es geht alleine darum, dass wir eine Politik für die Menschen machen“, so die Abgeordnete zur FPÖ.

„Gesundheit ohne Wirtschaft ist nicht möglich, und auch nicht Wirtschaft ohne Gesundheit. Alle Maßnahmen, die wir treffen, sind dazu angetan, hier das Gleichgewicht zu halten“, begrüßte Schwarz in diesem Zusammenhang die angekündigten Maßnahmen für den Wintertourismus.

Die Pandemie werde weiter grassieren und „unsere Hoffnungen beruhen auf einer gesicherten Impfung“. Impflicht werde es nicht geben, das habe die Regierung auch mehrfach betont, unterstrich die Mandatarin. Auch Expertinnen und Experten würden die Meinung vertreten, dass nur ein Impfstoff helfe und Corona zehnmal so tödlich wie die Grippe sei. Die Situation sei nicht zu verharmlosen. „Halten wir uns an Daten und Fakten und nicht an Verschwörungstheorien“, so Schwarz abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Related posts

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.