Select your Top Menu from wp menus
Für Menschen, die mehr wissen wollen

Schieder: Wir brauchen einen österreichischen Sondergipfel zum Thema Brexit


Österreich muss sich auf wirtschaftliche Konsequenzen eines Hard Brexit vorbereiten

Wien (OTS/SK) „Der Brexit rückt immer näher. Wenn es in den kommenden 45 Tagen keine Lösung gibt, dann wird Großbritannien in einen Hard Brexit taumeln. Das ist die Schuld von Rechtspopulisten, die mit einer Lügenkampagne dieses beispiellose Desaster geschaffen haben. Es ist die Schuld von Parteien wie der FPÖ, die die Zerstörung der Europäischen Union als politische Vision verfolgen“, sagt Andreas Schieder, der Spitzenkandidat der SPÖ für die Europawahlen. ****

„Für Österreich ist es nun aber hoch an der Zeit sich für den schlimmsten Fall zu rüsten. Ein Hard Brexit schadet Österreichs Wirtschaft. Ich fordere deshalb die Bundesregierung dringend auf, hier tätig zu werden. Es braucht einen gemeinsamen Schulterschluss, um Schaden für die österreichische Wirtschaft abzuwenden. Ich fordere deshalb die Regierung auf, so rasch wie möglich einen Brexit-Sondergipfel in Österreich mit den Sozialpartnern und der Opposition einzuberufen, um gemeinsam im Interesse Österreichs Lösungen für diese schwierige Situation zu finden“, sagt Schieder. (Schluss) ls/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
klub@spoe.at
https://klub.spoe.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Related posts

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.