Select your Top Menu from wp menus
Für Menschen, die mehr wissen wollen

„profil“: Anders Tegnell: „Jedes Land hatte Phasen, in denen alles daneben ging. Auch Österreich.“


Der schwedische Chef-Epidemiologe ist gegen eine Maskenpflicht und erklärt, wo sich die meisten Menschen anstecken.

Wien (OTS) Schweden ging in der Corona-Pandemie einen Sonderweg und kam bisher ohne Lockdown aus. In einem Interview in der kommenden Ausgabe des Nachrichtenmagazins „profil“ verteidigt der schwedische Chef-Epidmiologe Anders Tegnell diese Strategie: „Die Schweden haben ihr Leben und ihr Verhalten sehr stark geändert. Das wurde im Ausland oft nicht registriert.“ Dennoch warnt er vor Nachlässigkeit in den kommenden Monaten. „Wir müssen mit den Zahlen nach unten.“

In Schweden herrscht nach wie vor keine Maskenpflicht. Geht es nach Tegnell wird das auch so bleiben: In Pflegeheimen und Krankenhäusern seien Masken wichtig, räumt er ein. „Ich glaube nur nicht, dass Masken überall die Lösung sind. Es gibt viele Länder mit strikter Maskenpflicht, die trotzdem sehr hohe Infektionszahlen haben.“

Der Arbeitsplatz und das familiäre Umfeld seien jene Orte, an denen es am häufigsten zu Ansteckungen komme, sagt Tegnell. Auf die Art des Jobs komme es dabei nicht an: „Wir haben uns das genau angesehen und festgestellt, dass die Unterschiede zwischen einzelnen Branchen sehr klein sind.“ Auch in den Schulen gebe es ein gewisses Infektionsgeschehen, „aber es geht hauptsächlich von den Lehrern aus, nicht von den Kindern.“

Anders Tegnell plädiert für etwas mehr Gelassenheit im Umgang mit Virus-Mutationen. Stark gesunkene Infektionszahlen in Ländern wie Großbritannien und Südafrika würden zeigen, dass die Varianten mit den gleichen Maßnahmen eingedämmt werden könnten wie das ursprüngliche Virus, meint Tegnell. „Ich bin nicht sicher, dass die Mutationen wirklich so viel ansteckender sind.“

Zweifel an der Richtigkeit der eigenen Einschätzung kenne er wie wohl jeder, der mit der Bekämpfung dieser Pandemie zu tun habe, sagt Tegnell. „Jedes Land hatte Phasen, in denen alles danebenging und das Virus trotz aller Bemühungen außer Kontrolle geriet. Auch Österreich hat das erlebt.“

Rückfragen & Kontakt:

“profil”-Redaktion, E-Mail: online@profil.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Related posts

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.