Select your Top Menu from wp menus
Für Menschen, die mehr wissen wollen

Pfurtscheller gratuliert der neuen Präsidentin der European Union of Women Austria, Christina Schlosser


ÖVP-Frauensprecherin freut sich über eine “starke Stimme für Europa”

Wien (OTS) ÖVP-Frauensprecherin Abg. Elisabeth Pfurtscheller freut sich, dass mit Mag. Christina Schlosser “eine starke Stimme für Österreich und Europa” zur neuen Präsidentin der European Union of Women Austria (EUWA) gewählt wurde. “Ich kenne und schätze Christina Schlosser als tatkräftige, engagierte und überzeugende Politikerin. Sie wird Österreich in der European Union of Women gut vertreten und für die Sache der Frauen auf nationaler und internationaler Ebene eintreten”, so Pfurtscheller.

Christina Schlosser wurde in der Generalversammlung der EUWA einstimmig zur neuen Präsidentin gewählt. Sie ist Bezirksparteichefin der ÖVP Neubau und seit zehn Jahren im Landesparteivorstand der “Wienerinnen” tätig. In der Funktion der EUWA-Präsidentin folgt sie auf die ehemalige Familienministerin Dr. Sonja Stiegelbauer (vormals Moser-Starrach). Zu weiteren Vorgängerinnen Christina Schlossers in der Funktion der Präsidentin zählen auch die ehemaligen Ministerinnen Marilies Flemming und Maria Fekter. Schlosser ist Juristin, verheiratet und Mutter von zwei Söhnen.

Die European Union of Women (EUW) wurde 1953 von der Österreicherin Lola Solar, einer ÖVP-Nationalratsabgeordneten, gegründet. Sie ist die Dachorganisation der europäisch gesinnten, bürgerlichen, christlichen Frauen Europas und hat NGO-Status.

Die österreichische Sektion der EUW heißt European Union of Women Austria (EUWA). Eines der Hauptthemen der EUWA ist derzeit die “Gender Medicine”, also die Frauengesundheit, und der Kampf gegen Gewalt an Frauen und Mädchen, Stichwort FGM – weibliche Genitalverstümmelung. Schlosser setzt aber auch auf das Thema der Digitalisierung, wo sie Herausforderungen und Chancen für Frauen sieht. “Die Digitalisierung ist eine sozial und politisch gestaltbare Entwicklung. Wir wollen dabei auch international einen Blick auf die Beteiligung von Frauen und Gestaltungspotenziale zu werfen.”

Wichtig ist es beiden Politikerinnen, “das Gemeinsame vor das Trennende zu stellen und miteinander für Frauenanliegen zu arbeiten. So wollen wir Selbstbewusstsein und Selbstverständnis in die Öffentlichkeit tragen und andere inspirieren”, so Pfurtscheller und Schlosser abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Related posts

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.