Select your Top Menu from wp menus
Für Menschen, die mehr wissen wollen

November-Pogrome – Kogler: "Niemals vergessen" muss wirklich niemals vergessen bedeuten


Antisemitismus, Rassismus und Rechtsextremismus sollen in Österreich keinen Platz haben

Wien (OTS) Der 81. Jahrestag der Reichspogromnacht vom 9. November 1938 – mit den grausamen Exzessen gegen Jüdinnen und Juden – erinnert an einen der schlimmsten Tage in Österreichs Geschichte. „Die Verantwortung vor der Geschichte verpflichtet uns zur Erinnerung an die Nazi-Diktatur. ,Niemals vergessen’ muss wirklich niemals vergessen bedeuten: Vor allem gilt es weiterhin wachsam gegen rechtsextreme Tendenzen und gegen jede Form der Relativierung von NS-Verbrechen zu sein“, betont Werner Kogler, Klubobmann und Bundessprecher der Grünen.

Der österreichische Verfassungsschutz hat in seinem Bericht klar gesagt: „Rechtsextreme Aktivitäten gefährden die Demokratie. Der Anstieg von rechtsextremen Ausfällen, Verurteilungen wegen Wiederbetätigung, die Umtriebe der Identitären und rechtsextremer Parteien in Europa sowie die mittlerweile dritte Liederbuch-Affäre der FPÖ, zeigen, dass wir gegen Antisemitismus, Rassismus und Rechtsextremismus immer wachsam sein müssen. Das soll in Österreich keinen Platz haben“, unterstreicht Kogler. „Es muss uns daher nicht nur heute, sondern an jedem Tag eine Mahnung sein, niemals zu vergessen“, lautet der Appell des Grünen Parteiobmanns.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
+43-1 40110-6698
presse@gruene.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Related posts

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.