Select your Top Menu from wp menus
Für Menschen, die mehr wissen wollen

Norbert Hofer: Antisemitismus entschieden entgegentreten


Jahrestag der Novemberpogrome ist für den 3. Präsidenten des Nationalrates Zeit, um inne zu halten

Wien (OTS) Heute vor 81 Jahren war der schwärzeste Tag in Österreichs jüngerer Geschichte. Auf Geheiß des nationalsozialistischen Regimes wurden in der Nacht von 9. auf 10. November 1938 jüdische Mitbürger, deren Geschäfte sowie Synagogen und Betstuben überfallen und zerstört. Über 400 Menschen sind alleine in dieser Nacht ermordet worden – insgesamt waren es im Zeitraum vom 7. bis 13. November 800 überwiegend jüdische Bürgerinnen und Bürger. „Der heutige Jahrestag ist ein Tag des Gedenkens an die schrecklichen Vorgänge, die durch absolut nichts zu entschuldigen sind. Es ist ein Tag, an dem für uns Österreicherinnen und Österreicher klar sein muss, dass Antisemitismus in unserer Gesellschaft keinen Platz haben darf. Diese unmenschliche Ideologie, die einen Krieg mit Millionen Toten ausgelöst hat, darf nie wieder geduldet werden – ganz egal, ob links oder rechts motiviert oder importiert“, erklärt Norbert Hofer, der 3. Präsident des Nationalrates.

Rückfragen & Kontakt:

Büro des Dritten Nationalratspräsidenten Norbert Hofer
Volker Höferl
Pressesprecher
01/40110-2306
volker.hoeferl@parlament.gv.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Related posts

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.