Select your Top Menu from wp menus
Für Menschen, die mehr wissen wollen

NEOS Tirol fordern: Keine Ausgangsbeschränkung für den Nikolaus!


Innsbruck (OTS) Mit einer ungewöhnlichen Forderung melden sich die Tiroler NEOS zu Wort: „Der Nikolaus muss trotz Covid-19-Notmaßnahmenverordnung den Kindern Freude bereiten dürfen“, so NEOS-Klubobmann Dominik Oberhofer, selbst Vater von zwei Kleinkindern.

Nikolausumzüge oder Hausbesuche sind selbstverständlich in der aktuellen Situation unzulässig und unverantwortlich. Zahlreiche Vereine würden deshalb händeringend nach Lösungen suchen, die Kinder in unserem Land durch den Nikolaus trotzdem zu beschenken. Die Notmaßnahmenverordnung lässt den Nikolaus aber formaljuristisch nicht außer Haus gehen, so Oberhofer weiter: „Die vielen Personen, die als Nikolaus verkleidet den Kindern eine Freude bereiten wollen, können das nicht tun: Sie müssen sich an die Ausgangsbeschränkungen halten! In Zeiten, in denen Kinder ohnehin schon leidtragende in der Krise sind, stößt das bei uns auf absolutes Unverständnis!“

Die NEOS schlagen deshalb vor, dass es eine Ausnahme der Ausgangsbeschränkung geben soll: „Der Nikolaus könnte etwa kontaktlos an den Häusern vorbeiziehen, den Kindern zuwinken und seine Gaben an der Türe hinterlassen. Doch das muss rechtlich gedeckt sein“, fordert der pinke Klubobmann die Tiroler Landesregierung auf, hier rasch in Wien tätig zu werden.

Rückfragen & Kontakt:

NEOS Tirol Landtagsklub
Edith Reichel
Pressesprecherin
0650/9262999
edith.reichel@tirol.gv.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Related posts

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.