Kulinarische Vielfalt im Herzen Wiens präsentiert

[ad_1]

Junge Landwirtschaft über zahlreiche Bauernmarkt-Besucher Am Hof erfreut

Wien (OTS) Von 14. bis 16. September 2021 fand der Bauernmarkt Am Hof im ersten Wiener Gemeindebezirk statt. Unter dem Motto 100% geprüfte Qualität von Bauernfamilien und Manufakturen aus der Region stellte die Junge Landwirtschaft Österreich die Vielfalt der heimischen Landwirtschaft in der Bundeshauptstadt zur Schau. Neben zahlreichen Besucherinnen und Besuchern überzeugten sich auch hochkarätige Ehrengäste wie Verteidigungsministerin Mag. Klaudia Tanner, Arbeitsminister Mag. Dr. Martin Kocher, Bauernbund-Präsident Abg. z. NR DI Georg Strasser und Jungbauern-Bundesobfrau Abg. z. NR Carina Reiter von der kulinarischen Vielfalt vor Ort.

100% Österreich im Herzen Wiens

36 Aussteller präsentierten drei Tage lang die kulinarische Vielfalt der heimischen Landwirtschaft im Herzen Wiens. «Alle unsere Aussteller sind mit dem ‹AMA Genuss Region›-Gütesiegel zertifiziert und garantieren somit, dass ausschließlich österreichische Produkte verkauft werden», erklärt Generalsekretärin Pia Eßl die Einzigartigkeit des Marktes. Auch Jungbauern-Bundesobfrau Carina Reiter war erfreut über das große Interesse beim Bauernmarkt. «Ziel der Jungbauern ist es, den Mehrwert der österreichischen Produkte zu kommunizieren und so die Wertschätzung gegenüber unserer Landwirtschaft zu steigern. Der Bauernmarkt Am Hof mit all seinen Ausstellern ist hierfür ein wichtiger Beitrag», ist Reiter überzeugt.

Kulinarische Highlights von Tirol bis ins Burgenland

Das Sortiment des Bauernmarktes umfasste eine Vielzahl an kulinarischen Köstlichkeiten. «Von Bio-Schafmilchprodukten aus Tirol über Balsamico aus Niederösterreich bis hin zu Chili- und Aroniaprodukten aus dem Burgenland war für jeden Geschmack etwas dabei. Neben den kulinarischen Highlights wurde der Fokus aber auch auf das direkte Gespräch zwischen Ausstellern und Marktbesuchern gelegt», zeigt sich Eßl erfreut, dass der Bauernmarkt erfolgreich als Kommunikationsplattform genutzt wurde. «Unsere Bäuerinnen und Bauern sind ein wichtiger Partner in der Kommunikation, denn sie geben authentische Einblicke in die Produktion hochqualitativer Lebensmittel. So kann das Interesse an der Herkunft geweckt und zum bewussten Griff zu regionalen Produkten motiviert werden», erklärt Reiter.

Ein großer Dank gilt allen Betrieben und insbesondere Partnern, allen voran der Österreichischen Bauernzeitung, Wirtschaften am Land, Netzwerk Kulinarik, der Hagelversicherung und der Zwettler Brauerei. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pia Eßl, BSc
Generalsekretärin Junge Landwirtschaft Österreich
Am Europlatz 2, 1120 Wien
Mobil: 0664/42 14 775
E-Mail: essl@jungelandwirtschaft.at

[ad_2]

Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

About The Author

Related posts

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.