Select your Top Menu from wp menus
Für Menschen, die mehr wissen wollen

Kickl: BMI gewährt Sonderurlaub für Katastrophenhilfseinsatz


BMI-Bedienstete erhalten für Katastrophenhilfseinsatz Sonderurlaub – Rund 1.500 Polizistinnen und Polizisten im Hilfseinsatz

Wien (OTS)

“Es für mich eine Selbstverständlichkeit, dass jenen BMI-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern, die sich aufgrund der großen Schneemassen im Katastrophenhilfseinsatz befinden, ein Sonderurlaub gewährt wird”, sagt Innenminister Herbert Kickl.

Anlässlich der aktuellen hochwinterlichen Verhältnisse in weiten Teilen Österreichs ist jenen Bediensteten des Innenministeriums, die von Katastrophenhilfeeinrichtungen zur freiwilligen Hilfeleistung im Bundesgebiet angefordert wurden bzw. werden, Sonderurlaub im erforderlichen Ausmaß durch die zuständigen Dienstbehörden zu gewähren.

Die Gewährung des Sonderurlaubs kann angesichts der gebotenen Dringlichkeit der Hilfeleistung von der zuständigen Dienstbehörde auch im Nachhinein ausgesprochen werden.

Im Zeitraum vom 7. bis 11. Jänner 2019 waren laut Auskunft der Landespolizeidirektionen bisher rund 1.500 Polizistinnen und Polzisten im Katastrophenhilfseinsatz, und dies vor allem in Westösterreich und der Steiermark. Und angesichts der winterlichen Wetterprognosen wird es auch in den kommenden Tagen großen Bedarf an Hilfskräften geben.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Inneres
Abteilung Kommunikation
Referat Pressestelle
+43-(0)1-53 126-2488
pressestelle@bmi.gv.at
www.bmi.gv.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Related posts

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.