Select your Top Menu from wp menus
Für Menschen, die mehr wissen wollen

Karner-Kremser (SPÖ): Wien steht für Wohnbau mit Weitblick


Die Stadt bietet hervorragendes Service, ist beim Wohnbau im Spitzenfeld und kann sich immer noch steigern.

Wien (OTS) „Wohnen ist ein Grundrecht und freie Zugänglichkeit von Wohnraum ein breiter Teil der Daseinsvorsorge“, betont SP-Abgeordnete Waltraud Karner-Kremser in der heutigen Sitzung des Wiener Gemeinderats: „Wir brechen darüber nicht in Jubelstürme aus, wie es die Opposition behauptet. Es ist ein schönes Stück ‚Stemmarbeit’, die wir zu leisten haben. Aber die Bevölkerung honoriert das.“

Der Wiener Wohnbau ruht auf den vier Säulen Ökologie, Ökonomie, Architektur und soziale Nachhaltigkeit. 70 Prozent der Wohnungen werden gefördert errichtet, zu 220.000 Gemeindewohnungen kommen noch einmal 200.000 geförderte Wohneinheiten dazu. „Mit einem jährlichen Neubau von 7.000 geförderten Wohnungen sind wir im europäischen Spitzenfeld“, erklärt Karner-Kremser. „Aber wir wollen uns noch um 30 Prozent steigern. Ab 2017 sollen 13.000 Einheiten – davon 9.000 gefördert – realisiert werden. Zudem werden wir auf Grundstücken, die nur temporär zur Verfügung stehen, 1.000 Wohneinheiten verwirklichen.“

Investitionen und vielfältiges Service =

Wien investiert auf vielfältige Weise in kostengünstiges Wohnen und unterstützt damit sozial Schwächere und jene, die nur vorübergehenden Wohnraum suchen. Eine Maßnahme ist etwa die Mietpreisobergrenze von 7,50 Euro/qm. Die Stadt stellt weiters im Rahmen des JungwienerInnendarlehens jungen Menschen in wirtschaftlich schweren Zeiten ein mit 1,0 % verzinstes Darlehen zur Verfügung.

„Geförderte und Gemeindebauwohnungen sind an den Richtwert gekoppelt. Es gibt keine Zuschläge, Provisionen und Befristungen. Kurz gesagt, anders als bei Privatmieten gibt es hier besonders faire Konditionen und Rechtssicherheit“, resümiert Karner-Kremser. Zum umfassenden und kostenlosen Service der Stadt gehören außerdem Tools wie Rechner für Mietzins, Betriebskosten und Ablöse sowie umfassende Hilfe bei der Durchsetzung von Rechtsansprüchen. Im Rahmen der Wohnbauoffensive wird zudem neuer Wohnraum mit Bauträgerwettbewerben bis April 2018 ausgelobt. Das Paket umfasst 11.000 Wohneinheiten, insbesondere in den Randbezirken wie Simmering oder Donaustadt, wo es große Flächenressourcen gibt. Auch Liesing ist mit zwei Standorten und 2.200 Wohnungen dabei, das ist ein Fünftel des Pools.

„Wir freuen uns auf die neuen BezirksbewohnerInnen im Wissen, dass es eine enge Kommunikation mit den direkten Anrainern braucht – ebenso wie den Weitblick für die zukünftigen infrastrukturellen Herausforderungen auf allen Ebenen, die ein wachsender Bezirksteil mit sich bringt“, schließt Karner-Kremser.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
(01) 4000-81 922
www.rathausklub.spoe.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Related posts

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.