Hört! Hört! Mappus vom Saulus zum Paulus bei Stuttgart21?

Erstaunliches ist aus Stuttgart zu hören. Mappus, der Wolf der Kreide frisst?

Mappus gibt sich überraschend selbstkritisch, die Planung für das Milliardenprojekt Stuttgart 21 sei nicht ausreichend erklärt worden. Großprojekte könne man nicht mehr per Basta-Politik durchsetzen, sagt er – und gibt damit Streitschlichter Geißler Recht. Mal schauen, ob das politische Taktik ist oder ob er bereit ist, Kompromisse mit zutragen, wobei er wahrscheinlich aber Stuttgart21 von seiner Einschätzung ausschließen wird.

About The Author

Related posts

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.