Select your Top Menu from wp menus
Für Menschen, die mehr wissen wollen

Holocaust-Gedenktag – Bayr: „Wir müssen die Stimmen der ZeitzeugInnen weitertragen!“


Das 76. Gedenken an die Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau durch die Rote Armee steht heuer unter dem Motto: „Auf ZeitzeugInnen hören!“

Wien (OTS/SK) Viele Jahrzehnte lang haben ZeitzeugInnen eine große Rolle im Kampf gegen Antisemitismus und Rassismus gespielt. Ihre Mahnrufe haben auch viele junge Menschen erreicht und dazu ermutigt, gegen Unrechtsideologien einzutreten. Doch die Stimmen der Überlebenden der Shoah werden von Jahr zu Jahr weniger. „Umso wichtiger ist es, dass wir die Stimmen der ZeitzeugInnen weitertragen!“, mahnt SPÖ-Nationalratsabgeordnete Petra Bayr, Vorsitzende des Ausschusses für Gleichbehandlung und Antidiskriminierung der parlamentarischen Versammlung des Europarats. ****

Am 27. Jänner 2021 werden junge Menschen des Bündnisses „Jetzt Zeichen setzen!“ am Wiener Heldenplatz Zitate von noch lebenden und von bereits verstorbenen ZeitzeugInnen der Shoa vorlesen und zum Zuhören und Verstehen auffordern.

Coronabedingt findet die Veranstaltung im kleinen Kreis statt, wird live übertragen und kann hier (nach)gesehen werden: https://www.facebook.com/jetztzeichensetzen (Schluss) bj

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
klub@spoe.at
https://klub.spoe.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Related posts

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.