Hochtief gegen ACS geht in die nächste Runde

Es geht in die nächste Runde im Übernahmepoker Hochtief gegen ACS. Dieses Mal auf der anderen Seite der Erde.

Im Übernahmekampf um den größten deutschen Baukonzern Hochtief hat dessen australische Tochter Leighton bei der Börsenaufsicht in Australien Schutz für seine Minderheitsaktionäre beantragt. Der spanische Baukonzern ACS, der Hochtief übernehmen will, ist bisher nicht bereit, einen Aufschlag für die ertragreiche Tochter Leighton zu zahlen. Darauf würden die unabhängigen Direktoren von Leighton auf eine Weise reagieren, die das Vermögen vieler Aktionäre und vor allem der Minderheitsaktionäre schütze.

About The Author

Related posts

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.