Gebührenerhöhungen in Städten und Gemeinden

Das Spiel beginnt fast jedes Jahr im Oktober oder November, es werden wieder einmal Gebührenerhöhungen angekündigt.

In vielen Kommunen werden Gebühren und Steuern für die Bürger zum Jahreswechsel deutlich steigen. Laut einem Medienbericht sind die hohen Defizite der Grund für die Maßnahme. Nach Schätzungen des Deutschen Städte- und Gemeindebunds machen die Kommunen in diesem Jahr insgesamt 14 Milliarden Euro Miese – so viel wie nie. Mit den Gebühren- und Steuererhöhungen wollen die Kämmerer einen Teil der Finanzlöcher stopfen. Besser wirtschaften wäre auch mal eine Variante.

About The Author

Related posts

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.