Select your Top Menu from wp menus
Für Menschen, die mehr wissen wollen

FPÖ – Hauser: Sommerschulen sind lediglich ein "Megalight"-Projekt


Die Regierungsparteien sollten dem wesentlich umfassenderen Antrag der FPÖ zu den Sommerschulen zustimmen

Wien (OTS) „Herr Minister, dieses “Megalight”-Projekt der Sommerschulen wird nicht ausreichen, um die Lerndefizite ausgleichen zu können, die die Kinder während der Schulschließungen erfahren haben“, sagte heute der freiheitliche Nationalratsabgeordnete Gerald Hauser in seinem Debattenbeitrag.

„Das nächste Schuljahr wird mit Schülern beginnen, die große Defizite aufweisen werden – diese Defizite gehören aber dringend behoben. Hier muss Bildungsminister Faßmann unbedingt nachbessern. Die Regierungsparteien sollten daher dem wesentlich umfassenderen Antrag der FPÖ zu den Sommerschulen zustimmen. Sollten Schwarz und Grün diesem nicht ihre Zustimmung geben, dann sollten sie wenigstens unsere Konzeption umsetzen“, forderte Hauser.

„Damit ab dem Sommer 2021 eine gut geplante Sommerschule stattfinden kann, muss es unter anderem nicht nur eine Deutschförderung, sondern ein breiteres Angebot geben. Es dürfen auch keine Kosten für die Schüler erwachsen und es muss für ein ausreichendes Lehrpersonal gesorgt werden“, forderte Hauser.

„Jetzt wird argumentiert, dass die Sommerschule ‚ad hoc aus der Taufe gehoben wurde‘, obwohl sie eigentlich bereits im Regierungsprogramm 2017 zwischen FPÖ und ÖVP vereinbart war. Drei Jahre wurde diese weitreichende Konzeption aber nicht umgesetzt und jetzt wurde bestenfalls eine Schmalspur-Variante realisiert. Diese Variante wird aber nicht ausreichen“, betonte Hauser, der aus einer Umfrage vom ifo-Institut einige Fakten zitierte. „Unterm Strich kommt das ifo-Institut zum Schluss, dass für einen nennenswerten Teil der Schüler der Unterricht während der Schulschließungen überhaupt nicht stattgefunden hat. Diese Ergebnisse der Umfrage kann man natürlich auch auf Österreich umlegen. Es gibt somit riesengroße Defizite, mit denen die Schüler in das nächste Schuljahr hineingehen müssen“, sagte Hauser.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 – 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Related posts

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.