Firmenbestatter

Viele Informationen haben wir bekommen in unserer Redaktion. Deutlich wird allerdings, Firmenbestattung scheint ein richtiges Geschäft zu sein. Die Beauftragung, wie möglicherweise im Falle West Sachsen Bau, ist somit ein Fall von vielen udn kein Einzelfall. Unsere hier benannten Firmenbestatter sind mittlerweile rechtskräftig verurteilt, haben ihre Haftstrafe nahezu verbüsst. Trotzdem, der Vorgang in diesem Fall, wird ein wesentlicher Teil der Aufarbeitung  des Vorgangs West Sachsen Bau vor dem Leipziger Schöffengericht sein.Beide werden sicherlich dort als Zeugen geladen werden und ihre Aussage dazu machen.Ob das dann ein Vor-oder Nachteil für die Angekalgten sein wird, wird das Gericht dann sicherlich werten.Tatsache ist aber auch, das diese Firmenbestatter das nicht ohne Geld durchziehen.Zusätzlich dann bewusst die Firma weiter in die Verschuldung treiben, obwohl die Firma selber meisten eigentlich schon in Insolvenz ist. Man presst auch das letzte heraus. Der eigentliche Verursacher bleibt dann in vilen Fällen ungeschoren.Das könnte nun im Fall der West Sachsen Bau anders sein, denn unsere Recherchen dazu zeigen ein in sich für eine Anklage doch sehr schlüssiges Bild  des gesamten Ablaufs des Vorgangs.Durch ein Gespräch mit einem leitenden Oberstaatsanwalt wissen wir, das gerade in solchen Fällen die Staatsanwaltschaft sehr akribisch ermittelt um diesem Treiben ein Ende zu machen und die wirklich Schuldigen auch zur Verantwortung zu ziehen. Verurteilungen in diesem Bereich sollen dann sicherlich auch immer ein zeichen setzen «seht her das lohnt sich nicht». Oft haben natürlich auch die Insolvenzverwalter ein sehr grosses Interesse an einer Strafverfolgung, bedeutet doch ein Urteil in solch einem Fall auch immer die Möglichkeit dann beim eigentlichen Verursacher sich Geld zu holen für die Konkursmasse. Auch in diesem Fall soll der Insolvenzverwalter sehr akribisch gearbeitet haben. Seine Arbeit soll allerdings nicht ausschlaggebend gewesen sein für die Anklage im Falle der West Sachsen Bau.Trotzdem wird sich der Insolvenzverwalter sicherlich mit Genugtuung einer solchen Anzeige anschließen.Firmenbestatter gibt es immer noch, aber dank einer guten Justiz in Deutschland und hervorragender Staatsanwälte werden diese immer weniger. Zum einen weil sie im Gefängnis sitzen, udn zum anderen weil viele erkennen «das lohnt sich nicht». Gut so;So muss ein Rechtsstaat funktionieren.

About The Author

Related posts

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.