Select your Top Menu from wp menus
Für Menschen, die mehr wissen wollen

Erfolgreiche Partnerschaft der BABEG mit der Coding School Wörthersee


Die BABEG ist auch im Jahr 2021 Kooperationspartner der Coding School. Mit dieser Initiative werden dringend benötigte junge Talente als Coder/Developer in Intensivlehrgängen ausgebildet.

Klagenfurt (OTS) Die Coding School Wörthersee bildet in einsemestrigen Intensivlehrgängen spezialisierte Fachkräfte in Mobile Development und nativer Appentwicklung aus. Die Absolvent*innen sind in der Lage, ihre Kenntnisse in der Umsetzung von Applikationen einzusetzen und native Apps zu realisieren. Die Coding School hat es sich zum Ziel gesetzt, junge Menschen im Wege von praxisorientierten und zeitlich komprimierten Lehrgängen zu selbständigen Software-Entwicklern auszubilden.

Die BABEG Kärntner Betriebsansiedlungs- und Beteiligungsgesellschaft m.b.H. verlängert die Partnerschaft mit der Coding School Wörthersee. Technologiereferentin LHStv.in Gaby Schaunig streicht die Bedeutung dieser Bildungskooperation im Bereich Forschung und Entwicklung sowie Digitalisierung hervor: „Wir unterstützen die Kooperation mit dem Ziel, dem Fachkräftemangel im Land Kärnten entgegenzuwirken und einschlägiges Know-how in diesem Bereich aufzubauen. Ich danke dem Team der Coding School für die gute Zusammenarbeit und gratuliere den 14 Absolvent*innen des letzten Semesters ganz herzlich.“

Die Ausbildung zum Coder ist erforderlich, um den Bedarf an Fachkräften im Bereich Software-Entwicklung im Land Kärnten zu decken und hat in weiterer Folge positive Auswirkungen auf die Beschäftigung und Entwicklung von Humanressourcen am Kärntner Arbeitsmarkt.

“Wir freuen uns auch weiterhin als BABEG Kooperationspartner der Coding School Wörthersee zu sein und somit eine Kärntner Initiative im Digitalisierungsbereich zu unterstützen. Gerade in dieser zunehmend digitalisierten Arbeitswelt werden mehr Fachkräfte in den IT-Bereichen gesucht und gestaltet sich diese Suche immer schwieriger. Mit dieser Initiative wird die Attraktivität des Wirtschafts- und Technologiestandortes Kärnten gestärkt und dringend benötigte junge Talente als Coder oder Developer in spezialisierten Intensivlehrgängen ausgebildet und laufend die aktuellsten Erfordernisse sowie Bedingungen der Branche miteinbezogen.“, betont Markus Hornböck, der Geschäftsführer der BABEG.

“Die BABEG ist von Beginn an einer der wichtigsten Unterstützer unserer Vision, Kärnten zu einem Software-Entwicklungsland zu machen. Unser Ziel ist es, den Kärntner Unternehmen hochqualifizierte Fachkräfte im Software-Entwicklungsbereich zur Verfügung zu stellen und nationale als auch internationale Technologiefirmen durch unsere Ausbildung zu überzeugen, einen Standort in Kärnten zu eröffnen. In Zukunft wird sich eine Firma dort ansiedeln müssen, wo sich auch die Talente befinden.”, so Maximilian Nimmervoll, Gründer der Coding School Wörthersee, abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

BABEG Kärntner Betriebsansiedlungs- und Beteiligungsgesellschaft m.b.H.
office@babeg.at; 0463/908290
Völkermarkter Ring 21
9020 Klagenfurt am Wörthersee



Quelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER
INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS. www.ots.at

(C) Copyright APA-OTS Originaltext-Service GmbH und der jeweilige Aussender.

Related posts

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.