Droht eine Eskalation im Währungsstreit?

Vor ihrer Jahrestagung haben Internationaler Währungsfonds und Weltbank eine engere globale Zusammenarbeit angemahnt, um Währungsdispute nicht eskalieren zu lassen.

IWF-Direktor Dominique Strauss-Kahn warnte am Donnerstag, es könne keine guten Folgen für die noch schwache Weltwirtschaft haben, wenn Staaten ihre Währungen als Waffen einsetzten. Weltbank-Präsident Robert Zoellick sagte, die derzeitigen Spannungen könnten in handfesten Ärger münden, werde mit ihnen nicht richtig umgegangen.

About The Author

Related posts

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.