Chodorkowski – die unendliche Geschichte

Die Urteilsverkündung im zweiten Prozess gegen den ehemaligen russischen Ölunternehmer Michail Chodorkowski ist verschoben worden.
Die Verlesung des Urteils vor einem Moskauer Gericht solle erst am 27. Dezember stattfinden, berichteten russische Nachrichtenagenturen unter Berufung auf eine Erklärung der Justiz. Eigentlich hatte das Urteil am Mittwoch verkündet werden sollen.
Chodorkowski, dem Ex-Chef des russischen Ölkonzerns Yukos, und seinem früheren Geschäftspartner Platon Lebedew wird vorgeworfen, 218 Millionen Öl abgezweigt und illegal weiterverkauft zu haben.

About The Author

Related posts

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.