CETA: Mitterlehner fürchtet um Reputation Österreichs

Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (ÖVP) fürchtet um das Ansehen Österreichs, sollte es national zu keiner Einigung zum EU-Kanada-Freihandelsabkommen CETA kommen. „Ich gehe davon aus, dass die internationale Reputation Österreichs auf dem Spiel steht“, sagte er heute nach dem Ministerrat. Sollte man nicht gemeinsame verbindliche Regeln finden, setze man den Ruf als Handelsnation aufs Spiel.

Auch Ängste vor Privatisierungen kann Mitterlehner nicht nachvollziehen. „Kanada hat kein Interesse, die Wasserversorgung in St. Poldl am Wasserfall oder sonst irgendwo zu privatisieren“, sagte der Wirtschaftsminister in Richtung der CETA-Gegner.

Quelle: ORF

About The Author

Related posts

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.