ACS große Stolpersteine

Der Kampf beginnt, so könnte man das Handeln von Hochtief bezeichnen. Im Kampf gegen eine Übernahme will der Baukonzern Hochtief dem spanischen Konkurrenten ACS Steine in den Weg räumen.

Bei der australischen Wertpapieraufsichtsbehörde ASIC sei beantragt worden, dass ACS nach dem Erwerb der effektiven Kontrolle über Hochtief auch für dessen australische Tochter Leighton ein Übernahmeangebot machen müsse, teilten die Essener am Dienstag mit. Hochtief ist mit etwa 54,5 Prozent an den Australiern beteiligt. Sollte die ASIC dem Antrag stattgeben, würde dies die Übernahme für ACS verteuern.

About The Author

Related posts

Leave a Reply

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.