Select Verwaltungs GmbH, vormals NPL Select GmbH & Co I KG: BaFin ordnet die Abwicklung des unerlaubt betriebenen Einlagengeschäftes an

Select Verwaltungs GmbH, vormals NPL Select GmbH & Co I KG: BaFin ordnet die Abwicklung des unerlaubt betriebenen Einlagengeschäftes an

Veröffentlicht

Freitag, 01.04.2022
von Red. TB

Select Verwaltungs GmbH, vormals NPL Select GmbH & Co I KG: BaFin ordnet die Abwicklung des unerlaubt betriebenen Einlagengeschäftes an

Die BaFin hat mit Bescheid vom 17. März 2022 gegenüber der Select Verwaltungs GmbH die Abwicklung des ohne die erforderliche Erlaubnis betriebenen Einlagengeschäfts angeordnet. Das Unternehmen hat als NPL Select GmbH & Co. I KG vor seiner durch das Ausscheiden des einzigen Kommanditisten erfolgten Umwandlung in die Select Verwaltungs GmbH aufgrund von Darlehensverträgen mit zivilrechtlich unwirksamer qualifizierter Nachrangklausel Anlegergelder entgegengenommen und diese zum Teil nicht zurückgezahlt. Es betreibt damit das Einlagengeschäft gemäß § 1 Absatz 1 Satz 2 Nr. 1 Kreditwesengesetz (KWG). Über die nach § 32 Absatz 1 Satz 1 KWG erforderliche Erlaubnis verfügt das Unternehmen nicht und handelt daher unerlaubt.

Der Bescheid ist von Gesetzes wegen sofort vollziehbar, jedoch noch nicht bestandskräftig.

Bildnachweis:

IO-Images (CC0), Pixabay

von Autor: Red. TB
am: Freitag, 01.04.2022

Weitere Portale

Crowdinvesting Shop

Samstagszeitung - Wochenzeitung Verbraucherschutzforum Berlin

Archiv