Tafel Leipzig sucht einen Sponsor für die Beschäftigung einer Köchin/eines Kochs

Tafel Leipzig sucht einen Sponsor für die Beschäftigung einer Köchin/eines Kochs

Veröffentlicht

Dienstag, 18.01.2022
von Red. TB

Es ist sicherlich einer der ungewöhnlichsten Artikel, den wir in 12 Jahren verfasst und veröffentlicht haben.

Seit Jahren setzen wir uns gerne für die Tafel Leipzig ein. Die Tafel bekommt viele Lebensmittelspenden von ALDI, Kaufland, Konsum, REWE, Amazon, EDEKA, Selgros, Metro usw. Nicht immer kann man alle Lebensmittel dann auch so verbrauchen, dass das noch im Rahmen des Zulässigen von der Verwertung her ist. Es geht um das Haltbarkeitsdatum.

Dr. Werner Wehmer hat dann nach einer Lösung gesucht, denn wegwerfen von Lebensmitteln geht nicht. Seit über einem Jahr hat man nun die Möglichkeit, jeden Tag bei der Tafel ein Essen zu holen. Das für einen Selbstkostenbetrag von 2,50 Euro bis 3 Euro je Mahlzeit.

Nun braucht man aber für das Kochen der Gerichte eine Köchin bzw. einen Koch, und der soll natürlich dann auch ordentlich bezahlt werden. Dieser Koch kostet uns 1.000 Euro im Monat, die wir nicht über höhere Preise für die täglichen Mahlzeiten einnehmen wollen, denn wir haben auch viele Kinder, die hier eine Mahlzeit bekommen.

Vielleicht gelingt es uns ja, einen Sponsor zu finden, der sagt, „hey ich übernehme einen Monat die Kosten“, oder auch länger. Genau dafür schreiben wir diesen Artikel. Wer hier helfen will, kann sich dazu gerne beim Tafel Leipzig e.V. oder auch bei uns melden. Natürlich gibt es dafür auch eine Bescheinigung zur steuerlichen Absetzbarkeit.

Wer meldet sich?

Bildnachweis:

stevepb (CC0), Pixabay

von Autor: Red. TB
am: Dienstag, 18.01.2022

Weitere Portale

Crowdinvesting Shop

Samstagszeitung - Wochenzeitung Verbraucherschutzforum Berlin

Archiv